Feldhamster

Der heimliche Nachbar auf dem Acker

© Manfred Sattler

Unbemerkt huscht er noch durch manch hessisches Feld.
Der vorwiegend dämmerungsaktive Feldhamster ist in Westeuropa vom Aussterben bedroht, auch hier in Hessen. Wegen Massenvermehrungen und der Angewohnheit große Mengen Nahrung als  Wintervorrat zu „hamstern“, wurde der etwa meerschweinchengroße Nager noch bis in die 70er Jahre als Ernteschädling verfolgt.
Die Industrialisierung der Landwirtschaft seit den 1960er Jahren, der immer schneller voranschreitende Flächenverlust und der Ausbau des Verkehrsnetzes stellen den Feldhamster vor kaum überwindbare Herausforderungen. Neben des Lebensraumverlustes und der Verinselung von Feldhamsterlebensgemeinschaften ist es vor allem die zeitige Ernte, welche die Überlebenschancen der Tiere vermindern. Durch den frühen Verlust der schützenden Vegetation werden Feldhamster leicht von ihren Feinden (Raubsäuger und Greifvögel) erbeutet. Hinzu kommt, dass die saubere Ernte der modernen Landmaschinen kein Körnchen der lebensnotwendigen Nahrung für die Tiere übrig lässt, was das Verhungern über den Winter begünstigt.
Mit der Gründung der Arbeitsgemeinschaft Feldhamsterschutz (AGF) wurde in Hessen, als einem der ersten Bundesländer, auf die dramatischen Entwicklungen aufmerksam gemacht. Als Folge wurde vom Land Hessen eine Artenhilfskonzept mit Schutzmaßnahmen, welche die Landwirte für den Feldhamster anlegen können, erstellt.
Die Arbeitsgemeinschaft Feldhamsterschutz (AGF), engagiert sich heute als Arbeitsgruppe unter dem Dach der HGON für die Ausweitung des Feldhamsterschutzes, beobachtet aktiv die Bestandsentwicklungen der hessischen Feldhamsterpopulationen, informiert die Öffentlichkeit und unterstützt die angewandte Naturschutzforschung.

Mehr zum Feldhamster erfahren Sie auf der Internetseite www.feldhamster.de und auch auf Facebook https://www.facebook.com/feldhamster.de

Helfen Sie mit den Feldhamsterschutz in Hessen voranzutreiben und unterstützen Sie unser Engagement mit einer Spende!

HGON e.V.  AG Feldhamsterschutz
Verwendzungszweck: Spende
IBAN: DE40518500790027129960
BIC: HELADEF1FRI


SUCHE

Kontakt

Melanie Albert

Email: melanie.albert(at)feldhamster.de

 

Termine

Alle Termine anzeigen

Birdnet

> Alle Ereignisse anzeigen

Faunanet

  • 26. Jul. 2016

    Amphibien

    In diesen Tagen verlassen tausende kleine Amphibien das Bingenheimer Ried, wie ic...

  • 25. Jul. 2016

    Weiße Spinne

    Auf einer violetten Blütenrispe eines Sommerflieders bei uns im Garten saß eine...

  • 25. Jul. 2016

    Baummarder im Meißnerwald

    Gestern eine Baummarder auf dem Hohen Meißner an der Struthwiese, der sichtlich ...

> Alle Ereignisse anzeigen