HGON

HGON-Faunanet

Willkommen im HGON-Faunanet!

Wir laden Sie herzlich dazu ein, Ihre Tierbeobachtungen hier mit anderen zu teilen. Bitte beachten Sie unsere wichtigen Hinweise

Als angemeldeter Benutzer können Sie sich per E-Mail über neue Einträge
im Faunanet informieren lassen. Hier einloggen bzw. registrieren.

 

Anzeige filtern:

 

Anzeige filternFilter schließen

  • 16. Jul. 2016

    @Jörg Brauneis

    von Gunnar Trost

    Hallo Herr Brauneis,

    dies war erst meine fünfte Baummarder-Beobachtung. Eine davon ist ein Totfund mitten im Wald, abseits jeder Straße gewesen. Dabei halte ich mich gerne und viel im, von vielen Ornis eher gemiedenen, Wald auf. Das zeigt auf jeden Fall, wie heimlich diese Art sonst ist. Sein Vetter der Steinmarder ist, durch die enge Bindung an den Menschen, öfter mal im Schein der Straßenlaternen zu sehen, wenn auch meist nur kurz.
    Um so mehr freue ich mich über jede Beobachtung eines Baummarders, auch wenn er ein Wiedersacher von vielen Vögeln ist!

    Danke auch für die Hintergrundinfos (nicht nur über Vögel), die Sie als Waidmann oft auch aus erster Hand für Interessierte zugänglich machen. Ich jedenfalls lese gerne Ihre manchmal erheiternden Texte, seien sie auch noch so lang. Das Vorkommen eines Dackels in den Texten mehr oder weniger, tut dem keinen Abbruch. So jedenfalls die Meinung meiner Wenigkeit :-)
    Da das Birdnet in Zeiten von Ornitho ohnehin weniger frequentiert wird, ist beinahe jeder Beitrag über die Fauna und Flora (nicht nur aus Deutschland) und leider auch Themen wie Windkraft von Bedeutung.

    Einen schönen Sonntag noch.

    Gunnar Trost

    Tiergruppe: Säuger

    Landkreis: Rheingau-Taunus-Kreis

    Gebiet: 0

    Fotograf:

  • 16. Jul. 2016

    @ Herrn Trost

    von Jörg Brauneis

    Es muss natürlich "Eiruhe" heißen!

    Sorry

    J. Brauneis

    Tiergruppe: Säuger

    Landkreis: Rheingau-Taunus-Kreis

    Gebiet: 0

    Fotograf:

  • 16. Jul. 2016

    @ Herrn Trost

    von Jörg Brauneis

    Hallo Herr Trost,

    bei den Baummardern beginnt jetzt im Hochsommer die Fortpflanzungszeit (Ranzzeit), deshalb sind sie derzeit manchmal etwas unvorsichtig. Die jungen Baummarder werden dennoch erst im nächsten Frühjahr geboren, weil die Marder (genau wie die Rehe) eine Einruhe haben, das heißt die Embryonen entwickeln sich zunächst nicht. Damit fallen Fortpflanzung und Geburt in die warme Jahreszeit.

    Viele Grüße aus den an Baummardern so reichen Wäldern Nordhessens

    Jörg Brauneis

    Tiergruppe: Säuger

    Landkreis: Rheingau-Taunus-Kreis

    Gebiet: 0

    Fotograf:

  • 15. Jul. 2016

    Baummarder

    von Gunnar Trost

    Hallo zusammen,

    auf dem Buchwaldskopf nahe Niedernhausen begegnete mir heute Abend ein Baummarder. Erst spät bemerkte er mich und sprang vom Weg ab, auf dem er mir bis auf 10 m entgegen gekommen war.

    Gunnar Trost

    Tiergruppe: Säuger

    Landkreis: Rheingau-Taunus-Kreis

    Gebiet: 0

    Fotograf:

  • 13. Jul. 2016

    Westliche Keil-Jungfer

    von Jens Wagner

    Da der Hinterleib nicht keulig verdickt ist und die gelbe Dorsallinie auf dem Abdomen das 10. Segment einschließt, ist das Gomphus puchellus, ein Männchen.
    Beobachtet am Perfstausee an der Landesgrenze zu NRW, morgens um 10:30 Uhr.

    Tiergruppe: Libellen

    Landkreis: Marburg-Biedenkopf

    Gebiet: 0

    Fotograf: Jens Wagner

    Westliche Keil-Jungfer
  • 13. Jul. 2016

    Mahlzeit

    von Johannes Reufenheuser

    Eine ungewöhnliche Beobachtung.

    Tiergruppe: Libellen

    Landkreis: Wiesbaden

    Gebiet: 0

    Fotograf: Johannes Reufenheuser

    Mahlzeit
  • 11. Jul. 2016

    Larve Kolbenwasserkäfer

    von Raimann, Sarah und Carlo

    Am Strand vom Oberuckersee in der Uckermark haben wir dieses seltsame Tier gesehen und nach einem hier abgebildetetn Foto rausgefunden was es ist. Leider haben wir kein Foto.

    Tiergruppe: Käfer

    Landkreis: [außerhalb Hessens]

    Gebiet: 0

    Fotograf:

  • 11. Jul. 2016

    Blauflügelige Sandschrecke (Sphingonotus caerulans)

    von Kurt Klapp

    Nachweis eines Ex. im letzten Larvenstadium auf junger Ruderalfläche mit Anschluss an das Streckennetz der Deutschen Bahn. Die Suchstrecke betrug etwa. 700 m. Kassel bei Hauptbahnhof

    Tiergruppe: Heuschrecken

    Landkreis: Kassel

    Gebiet: 0

    Fotograf:

  • 10. Jul. 2016

    Südliche Mosaikjungfer

    von Peter Petermann

    Im NSG fliegen über einem kleinen (0,5 ha) ungemähten Wiesenstück zwischen Hartholzauwald und Obstbäumen seit Freitag, 8.7. mindestens 30 Südliche Mosaikjungfern (Aeshna affinis) - auch am Sonntag, 10.7. im selben begrenzten Gebiet. Im restlichen NSG gelangen nur einzelne, meist unsichere Beobachtungen. Theoretisch könnten sie sich in den wochenlang flach überschwemmten Wiesenflächen entwickelt haben. Oder doch ein Einflug?
    Viele Grüße,
    Peter Petermann

    Tiergruppe: Libellen

    Landkreis: Bergstraße

    Gebiet: Lampertheimer Altrhein

    Fotograf:

  • 10. Jul. 2016

    Blutegel

    von Peter Petermann

    Nach dem langen Rheinhochwasser schwimmen in einem kleinen Wiesengraben in der Bonaue (NSG Lampertheimer Altrhein) einige Mediterrane Medizinische Blutegel (Hirudo verbana). Die natürliche Verbreitung der Art sollte eigentlich erst in der südlichen Schweiz beginnen. Wie kommen die Tiere dort hin? Ausgesetzt? Eingewandert?? Gibt es weitere Nachweise aus Hessen?
    Viele Grüße,
    Peter Petermann

    Tiergruppe: Sonstige

    Landkreis: Bergstraße

    Gebiet: Lampertheimer Altrhein

    Fotograf: Peter Petermann

    Blutegel
  • 07. Jul. 2016

    Libellen in Paarungsstimmung

    von Wolfgang Ott

    Gleich mehrere Paarungsräder waren am Angelweiher bei Obertshausen zu sehen: Von der Großen Pechlibelle, dem Großen Blaupfeil und der Feuerlibelle. Ein Pechlibellen-Weibchen war mit vielen Milben belegt, was keine Rarität ist. Als Seltenheit konnte eine Kleine Zangenlibelle beobachtet werden. Vollständige Liste und Bilder auf naturgucker.de.
    Viele Grüße aus Offenbach am Main
    Wolfgang Ott

    Tiergruppe: Libellen

    Landkreis: Offenbach

    Gebiet: 0

    Fotograf: Wolfgang Ott

    Libellen in Paarungsstimmung
  • 06. Jul. 2016

    Glänzende Smaragdlibelle Stadtwald Wolfhagen

    von Stephan Schmidt

    Hallo zusammen,

    heute im Stadtwald Wolfhagen eine glänzende Smaragdlibelle bei der Eiablage.

    Viele Grüße
    Stephan Schmidt

    Tiergruppe: Libellen

    Landkreis: Kassel

    Gebiet: 0

    Fotograf:

  • 05. Jul. 2016

    Admiral im FFH-Gebiet "Süßes Gründchen"

    von Klemens Fischer

    Vielleicht kommt jetzt doch noch der Sommer?!
    Gruß, K. Fischer

    Tiergruppe: Schmetterlinge

    Landkreis: Main-Taunus-Kreis

    Gebiet: 0

    Fotograf: K. Fischer

    Admiral im FFH-Gebiet
  • 03. Jul. 2016

    Gabelazurjungfer und Andere

    von Hanne Tinkl

    Hallo aus Bad Vilbel,
    trotz Regengüssen kamen bei der Libellenexkursion der vbu-ffm, (Untermainer Frankfurt) doch noch 7 Libellenarten zum Vorschein, Schießplatz
    Große Königslibelle 1,2 Eiablage,
    Gemeine Pechlibelle 3
    Blutrote Heidelibelle Massenstart > 30
    Hufeisenazurjungfer 1,
    Vierfleck 1,
    Großer Blaupfeil 3,1 Paarung und Eiablage,
    und als neue Art und Besonderheit 3 Gabelazurjungfern
    Gruß Hanne Tinkl

    Tiergruppe: Libellen

    Landkreis: Wetteraukreis

    Gebiet: 0

    Fotograf:

  • 01. Jul. 2016

    Blauer Eichenzipfelfalter

    von Horst Schaub

    Hallo,

    Im Appelsgrund südlich von Neustadt endlich vor die Linse bekommen: einen der wohl am meisten übersehenen Tagfalter unserer Region, den Blauen Eichenzipfelfalter (Neozephyrus quercus), der meist im Kronenbereich exponierter Eichen fliegt.

    Viele Grüße
    Horst Schaub

    Tiergruppe: Schmetterlinge

    Landkreis: Marburg-Biedenkopf

    Gebiet: 0

    Fotograf: Horst Schaub

    Blauer Eichenzipfelfalter
  • 28. Jun. 2016

    Hirschkäfer

    von Gerhard Hubert

    Im Schwanheimer Wald ist mir eine stattliche gesunde Kiefer aufgefallen, an deren Fuß Wildschweine den Wurzelbereich durchwühlt hatten. Normalerweise machen sie das nur bei Baumstubben oder stehendem Totholz. Im durchwühlten Bereich konnte ich nichts entdecken, aber dicht daneben einen Hirschkäfer, um den herum etliche Ameisen krabbelten. Der Hirschkäfer war noch lebendig.
    Fragt sich, ob die Wildschweine Hirschkäferlarven oder Ameiseneier gesucht haben oder sonstwas.

    Gruß aus dem Schwanheimer Wald
    Gerhard Hubert

    Tiergruppe: Käfer

    Landkreis: Frankfurt am Main

    Gebiet: 0

    Fotograf: Gerhard Hubert

    Hirschkäfer
  • 28. Jun. 2016

    Holzbiene an Wicke

    von Gerhard Hubert

    Die Holzbiene fliegt auch Schmetterlingsblüten an und verweilt dort fotografenfreundlicher längere Zeit mit ausgebreiteten Flügeln.
    Der Pollen der Blüte bleibt auf dem Hinterkopf der Biene hängen.
    Die Blüten dieser Wicke sind ähnlich groß wie die Muskat-Salbei-Blüten, aber hier kommen auch Honigbienen an den Nektar.

    Gruß aus Frankfurt-Goldstein
    Gerhard Hubert

    Tiergruppe: Sonstige

    Landkreis: Frankfurt am Main

    Gebiet: 0

    Fotograf: Gerhard Hubert

    Holzbiene an Wicke
  • 28. Jun. 2016

    Fleißige Holzbiene

    von Gerhard Hubert

    Bei uns im Garten blüht der Muskat-Salbei und eine Holzbiene fliegt von Blüte zu Blüte um sie zu bestäuben. Sie landet auf der Unterlippe, klappt ihre Flügel zusammen und biegt den Hinterlaib nach vorne. Die Staubfäden mit den Staubblättern senken sich auf den Rücken der Biene und geben den Weg zum Nektar am Blütengrund frei. Beim Anflug einer nächsten Blüte liefern die Bienen den Pollen an der violetten Narbe des Griffels ab.
    Holzbienen sind schwer genug um diesen Mechanismus auszulösen, die wesentlich kleineren einheimischen Bienen fliegen den Muskat-Salbei erst gar nicht an.

    Gruß aus Frankfurt-Goldstein
    Gerhard Hubert

    Tiergruppe: Sonstige

    Landkreis: Frankfurt am Main

    Gebiet: 0

    Fotograf: Gerhard Hubert

    Fleißige Holzbiene
  • 27. Jun. 2016

    nutria

    von anette

    gestern ein geniesser-nutria am main bei der karl-ulrich-brücke offenbach.

    gruss anette

    Tiergruppe: Säuger

    Landkreis: Offenbach

    Gebiet: 0

    Fotograf:

    nutria
  • 24. Jun. 2016

    Gestreifte Quelljungfer

    von Jens Wagner

    In Brennnesseln am Bachlauf und Waldrand entdeckt.

    Tiergruppe: Libellen

    Landkreis: Marburg-Biedenkopf

    Gebiet: 0

    Fotograf: Jens Wagner

    Gestreifte Quelljungfer