HGON-Faunanet

Willkommen im HGON-Faunanet!

Wir laden Sie herzlich dazu ein, Ihre Tierbeobachtungen hier mit anderen zu teilen. Bitte beachten Sie unsere wichtigen Hinweise

Als angemeldeter Benutzer können Sie sich per E-Mail über neue Einträge
im Faunanet informieren lassen. Hier einloggen bzw. registrieren.

 

Anzeige filtern:

 

Anzeige filternFilter schließen

  • 02. Aug. 2010

    blaue Raupe der Grasglucke

    von Andrea Krüger-Wiegand

    Eine sehr schöne Aufnahme der wirklich tiefblauen Raupe,
    wenn man sie nicht selber findet, kann man hier bewundern:

    http://nafoku.de/butfly/htm/0406rauh.htm

    Grüße aus Wabern
    Andrea Wiegand








    Tiergruppe: Schmetterlinge

    Landkreis: Schwalm-Eder

    Gebiet: 0

    Fotograf:

  • 01. Aug. 2010

    Südliche Mosaikjungfer

    von Thorsten Seibel

    Hallo,
    heute konnte ich im Heßler nahe Heuchelheim eine männliche Südliche Mosaikjungfer (Aeshna affinis) fotografieren.

    Viele Grüße
    Thorsten Seibel

    Tiergruppe: Libellen

    Landkreis: Gießen

    Gebiet: 0

    Fotograf: Südliche Mosaikjungfer

    Südliche Mosaikjungfer
  • 01. Aug. 2010

    Herbst-Mosaikjungfer

    von Bastian Meise

    Hallo zusammen,
    an den Kiesbaggerteichen zw. Mehlen u. Giflitz flog heute die erste Herbst- Mosaikjungfer.

    Beste Grüße Bastian Meise

    Tiergruppe: Libellen

    Landkreis: Waldeck-Frankenberg

    Gebiet: 0

    Fotograf: Herbst-Mosaikjungfer

    Herbst-Mosaikjungfer
  • 31. Jul. 2010

    Rotes Ordensband

    von Horst Schaub

    Hallo,

    Überraschung an der Hauswand; dieses Rote Ordensband ließ sogar etwas von den prächtigen Hinterflügeln sehen.

    Viele Grüße

    H. Schaub

    Tiergruppe: Schmetterlinge

    Landkreis: Schwalm-Eder

    Gebiet: 0

    Fotograf: Rotes Ordensband

    Rotes Ordensband
  • 31. Jul. 2010

    Biebertal-Königsberger Steinbruch - Schrecke

    von Karl Herrmann

    Mein Beitrag zur Blauflügel Ödlandschrecke als Fotos.

    Tiergruppe: Heuschrecken

    Landkreis: Gießen

    Gebiet: 0

    Fotograf: Blauflügelige Ödlandschrecke

    Biebertal-Königsberger Steinbruch - Schrecke
  • 31. Jul. 2010

    Biebertal- Steinbruch Eberstein: Schrecke

    von Karl Herrmann

    Mein Beitrag zur Blauflügel Ödlandschrecke als Fotos.

    Tiergruppe: Heuschrecken

    Landkreis: Gießen

    Gebiet: 0

    Fotograf: Blauflügelige Ödlandschrecke

    Biebertal- Steinbruch Eberstein: Schrecke
  • 30. Jul. 2010

    Kleiner Fuchs

    von Peter Hess

    Hallo
    Kleiner Fuchs,gesehen heute bei Hofbieber.
    Gruß,Peter

    Tiergruppe: Schmetterlinge

    Landkreis: Fulda

    Gebiet: 0

    Fotograf: Kleiner Fuchs

    Kleiner Fuchs
  • 29. Jul. 2010

    zu Hubert Schreier: Blauflügelige Ödlandschrecke

    von Hans Ondraczek

    Sehr geehrter Herr Schreier,

    für mich ist das auf Ihrem schönen Foto eine Blauflügelige Sandschrecke, Sphingonotus caerulans. Keine Stufe im 'Oberschenkel' des Hinterbeins, Halsschild oberseits anders geformt, Kopf überragt Halsschild, macht für mich Sphingonotus. Auch schön!

    Beste Grüße aus Freiburg
    Hans Ondraczek

    Tiergruppe: Heuschrecken

    Landkreis: Hersfeld-Rotenburg

    Gebiet: 0

    Fotograf:

  • 28. Jul. 2010

    Blauflügelödlandschrecke

    von Hubert Schreier

    Auch dieses Jahr, sind in der Nähe eines Kieswerkes, wieder
    Oedlandschrecken unterwegs.
    Leider ist ein grosser Teil des Gebietes, durch wieder aufgenommene
    Erdarbeiten, zerstört worden.

    Tiergruppe: Heuschrecken

    Landkreis: Hersfeld-Rotenburg

    Gebiet: 0

    Fotograf: Blauflügelödlandschrecke

    Blauflügelödlandschrecke
  • 28. Jul. 2010

    gr. Heupferd

    von Hubert Schreier

    Auf einer Wiese bei Mecklar, die jetzt noch wunderschöne Distelstauden hervor bringt,treffen sich Jahr für Jahr grosse Ansammlungen von
    grossen Heupferdchen. Leider soll dort ein grosses Kraftwerk, in den nächsten 3 Jahren gebaut werden. Also wieder eine Wiese weniger.

    Tiergruppe: Heuschrecken

    Landkreis: Hersfeld-Rotenburg

    Gebiet: 0

    Fotograf: gr. Heupferd

    gr. Heupferd
  • 27. Jul. 2010

    Igel

    von Karin Adolph

    Hallo zusammen,

    am 10. Juli berichtete ich hier über 'meine' Igel im Minigärtchen. Ich beobachtete sie beim 'Schnüffeltanz', es handelte sich um ein Paarungsritual. Ein Pärchen konnte gar nicht genug bekommen, jedoch war das Igelweibchen von seinem recht großen Partner wohl nicht so begeistert und schubste es mit voller Wucht immer wieder weg.

    Doch am 15. Juli um ca. 1 Uhr nachts erreichte beim Ohr wieder diese Schnüffellaute. Ich schaute nach und siehe da: die Igelfrau hatte Zuneigung zu einem wesent

    Tiergruppe: Säuger

    Landkreis: Main-Kinzig-Kreis

    Gebiet: 0

    Fotograf: Igel bei der Paarung

    Igel
  • 27. Jul. 2010

    Mein voriger Beitrag: Igel bei der Paarung

    von Karin Adolph

    Leider ist in meinem Beitrag ein Tippfehler drin. Richtig ist: ....'erreichte MEIN Ohr....' und nicht 'BEIM Ohr' *lach* Trotz Korrekturlesen nicht gesehen. Schade, dass man seine Einträge nachträglich nicht ändern kann.

    Karin Adolph

    Tiergruppe: Säuger

    Landkreis: Main-Kinzig-Kreis

    Gebiet: 0

    Fotograf:

  • 27. Jul. 2010

    Mondvogel

    von Martin Schroth

    Passend zum Raupenbeitrag von Frau Adolph hier der Mondvogel (Phalera bucephala).

    Der nachtaktive Schmetterling imitiert auf verblüffende Weise einen abgebrochenen Birkenzweig !

    Aufgenommen am 2. Juli im Burgwald.

    Tiergruppe: Schmetterlinge

    Landkreis: Marburg-Biedenkopf

    Gebiet: 0

    Fotograf: Mondvogel oder Mondfleck

    Mondvogel
  • 26. Jul. 2010

    Brauner Feuerfalter

    von Eleonore Gothe

    Hallo ,

    ich bin mir nicht sicher, ob ich auf unserer Wiese im Silberbachtal bei Schloßborn einen braunen Feuerfalter fotografiert habe.Die Weibchen dieses Falters scheinen sehr unterschiedlich gefärbt zu sein!Neben Rotklee-und Hauhechelbläuling flogen noch eine große Anzahl von Gammaeulen!

    Viele Grüße

    Eleonore

    Tiergruppe: Schmetterlinge

    Landkreis: Hochtaunuskreis

    Gebiet: 0

    Fotograf: weibl.brauner Feuerfalter?

    Brauner Feuerfalter
  • 26. Jul. 2010

    Waldgrillen-Konzert

    von Hanne Tinkl

    Hallo,
    bei den Sommertemperaturen erklingen die zarten, hohen Streicherklänge der Waldgrillen. Gestern im Vilbeler Wald tönten mindestens 5 Waldgrillen gleichzeitig, steht man genau dazwischen ist das wundervoll. Sie zu sehen ist schwierig da sie klein, flink und gefärbt wie der Untergrund. Sie lieben trockenen, warmen Boden mit viel Laub in geschützter Lage.
    Foto - besser gings nicht!
    Gruß Hanne Tinkl

    Tiergruppe: Heuschrecken

    Landkreis: Wetteraukreis

    Gebiet: 0

    Fotograf: Waldgrille

    Waldgrillen-Konzert
  • 26. Jul. 2010

    Raupenbestimmung Frau Wiegand, Foto Frau Höhle

    von Detlef Kahlheber

    Hallo Frau Wiegand,
    eine kleine Anmerkung zur Grasgluckenraupe. Die abgebildete Raupe hat die letzte Häutung bereits hinter sich und überwintert nicht mehr (also keine Umfärbung). Der von Ihnen angesprochene "Blauton" ist eine sehr seltene Raupenvariation und hat nichts mit der Überwinterung zu tun. An vielen hundert Raupen in Hessen habe ich bisher nur die 'Normalfärbung' beobachtet (aber 1 'blaue' Raupe aus Dänemark). Die Raupen der Grasglucke überwintern im Jugendstadium (etwa 2 cm) und der Falter müßte

    Tiergruppe: Schmetterlinge

    Landkreis: Limburg-Weilburg

    Gebiet: 0

    Fotograf:

  • 26. Jul. 2010

    Brauner Feuerfalter

    von Detlef Kahlheber

    Hallo Frau Gothe,

    es handelt sich um ein Weibchen des 'Braunen Feuerfalters' (wie von Ihnen bereits bestimmt) der 2. Generation.
    Die Weibchen der 2. Generation sind bei uns meistens mehr oder weniger braun.

    Viele Grüße
    D. Kahlheber

    Tiergruppe: Schmetterlinge

    Landkreis: Limburg-Weilburg

    Gebiet: 0

    Fotograf:

  • 26. Jul. 2010

    Raupen des 'Mondvogels' (Phalera bucephala)

    von Karin Adolph

    Hallo zusammen,

    am Sonntag, dem 25. Juli, befand ich mich für längere Zeit am NSG Hasselroth, um flügge Jungstörche zu beobachten. Dabei entdeckte ich auf den Blättern einer spitzblättrigen buschförmigen Weide insgesamt 19 Raupen des Mondvogels. Das beigefügte Bild zeigt nur einen Ausschnitt.

    Übrigens: die recht langen und feinen weißen Haare der Raupe können bei Berührung zu Hautreaktionen führen oder Bindehautentzündung hervorrufen, sollten sie ins Auge gelangen.

    Unter folgenden Links gibt es nähere Informationen und auch Bilder zum Falter selbst:

    http://www.insektenbox.de/schmet/mondvo.htm

    http://de.wikipedia.org/wiki/Mondvogel


    Viele Grüße
    Karin Adolph

    Tiergruppe: Schmetterlinge

    Landkreis: Main-Kinzig-Kreis

    Gebiet: 0

    Fotograf: Raupen des Mondvogels (Phalera bucephala)

    Raupen des 'Mondvogels' (Phalera bucephala)
  • 25. Jul. 2010

    Eichenschrecke - aber welche?

    von Johannes Reufenheuser

    Im Schlafzimmer (6. Stock, Altbau-Wohnblockzone mit ansehnlichem Baumbestand) diese Heuschrecke. Ich kann keinen Flügelansatz erkennen, andererseits ist das Tier nach der Länge des Legestachels mindestens nahezu erwachsen. Südliche Eichenschrecke? Wer hilft?

    Tiergruppe: Heuschrecken

    Landkreis: Wiesbaden

    Gebiet: 0

    Fotograf: Eichenschrecke spec

    Eichenschrecke - aber welche?
  • 25. Jul. 2010

    Beobachtung eiens Schwalbenschwanzes

    von Karl-Heinz Becker

    Am 25.07.2010 habe ich am Knüllköpfchen Schwarzenborn den Schwalbenschwanz beobachtet und fotografiert.

    Tiergruppe: Schmetterlinge

    Landkreis: Schwalm-Eder

    Gebiet: 0

    Fotograf: Schwalbenschwanz

    Beobachtung eiens Schwalbenschwanzes
SUCHE
 

Termine

Alle Termine anzeigen

Birdnet

> Alle Ereignisse anzeigen

Faunanet

> Alle Ereignisse anzeigen