Schwalben

Schwalben in Hessen

Rauchschwalben

Schwalben gehören zu den bekanntesten Vögeln in unseren Städten und Dörfern. Sie nisten im Sommer an Gebäuden und Ställen. Auf der Suche nach Nahrung kann man sie in Scharen über Flüssen und Wiesen beobachten. Wie sehr der Mensch den Schwalben verbunden ist, zeigen alte Bauernweisheiten wie „Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer“ oder „Wo die Schwalbe nistet, da kein Unglück fristet."

 

Seit Jahren nimmt jedoch die Anzahl der sympathischen Flieger ab. Immer weniger Schwalben finden den Weg in unsere Städte, um hier ihre Jungen aufzuziehen. Moderne Häuserfassaden und eine veränderte Nutztierhaltung machen es ihnen immer schwieriger, Brut- und Nistplätze zu finden.

 

Bereits jetzt findet man Rauch- und Mehlschwalbe auf der Vorwarnliste der Roten Liste ausgestorbener und gefährdeter Brutvogelarten Deutschlands. Als direkte Nachbarn der Schwalben dürfen wir es nicht so weit kommen lassen.

 

 

SUCHE

Kontakt

Florian Schäfer
Telefon: 06008/1803
E-Mail: florian.schaefer(at)hgon.de

 

Termine

Alle Termine anzeigen

Birdnet

  • 23. Aug. 2016

    Korrektur zu Rotfußfalke 22.8.

    Der zweite Gänsebastard wohl Grau- und Streifengans (also nicht Streifen-x Hausg...

  • 23. Aug. 2016

    22.8. Rotfußfalke

    Nach gestern (21.8.) heute von 18-19.15 Uhr mit der Beob. des Rotfußfalken verb...

  • 22. Aug. 2016

    schlauer Graureiher

    Liebe Vogelgucker, sowas habe ich noch nie gesehen, ein Graureiher der zwische...

> Alle Ereignisse anzeigen

Faunanet

  • 16. Aug. 2016

    Plattbauch

    Der Plattbauch, Libellula depressa, ist eine der ersten Libellenarten die im Frü...

  • 15. Aug. 2016

    Wespen

    Die Kuchentheken in den Bäckereien sind zur Hälfte mit Quetsche-Kuche gefüllt,...

  • 15. Aug. 2016

    Blauflügelige Ödlandschrecke

    Die b. Ödlandschrecke kenne ich v.a. aus der Schwanheimer Düne, sie gibt es abe...

> Alle Ereignisse anzeigen