Nachrichten Archiv

  • 14.Aug.2012

    Neuer Kurzbericht der Avifaunistischen Kommision (AKH) erschienen

    Mit einem wie immer herzlichen Dank an alle Melder gibt die Avifaunistische Kommission Hessen AKH den Quartalsbericht 4/2011 heraus. Durch das freundliche Entgegenkommen der Deutschen Avifaunistischen Kommission können wir hier die Ergebnisse der bundesweit relevanten Meldearten aus dem Jahr 2010 noch vor der Publikation des Jahresberichts der DAK darstellen, darunter Beobachtungen von Gänsegeier (11 Ind.), Gleitaar (zwei Nachweise, die sich möglicherweise auf den selben Vogel beziehen), Steppenweihe, Steppenkiebitz, Sichler, Rallenreiher (ein Trupp von drei Tieren als bislang wohl größte Gruppe im Bundesgebiet), Zwergsumpfhuhn (mehrer Daten aus FB und GG), zwei Graubrust-Strandläufern, Aschkopf- und „superciliaris“-Schafstelze sowie Rötelschwalbe (jeweils ein Ind., wenn nicht anders aufgeführt). Aus dem Jahr 2011 wurde je ein Grasläufer, Mittelmeer-Steinschmätzer und Bindenkreuzschnabel an die DAK weitergeleitet und eine Steppenweihe schon anerkannt.
     
    Auch aus Landessicht sind mit bis zu drei überwinternden Zwerggänsen, dem überdurchschnittlichen Auftreten von Mornellregenpfeifer und Seidenreiher im Herbst 2011, je einem Thorshühnchen und Spornpieper sowie zwei Brandseeschwalben u.v.a. zahlreiche interessante Beobachtungen enthalten.
     
    Nachmeldungen zu diesen und auch weiter zurückliegenden Zeiträumen sind übrigens immer erwünscht. Derzeit befindet sich eine Auswertung über die seit Gründung der AKH 1999 bearbeiteten Beobachtungen seltener Vogelarten in Arbeit, für die wir herzlich um eine zeitnahe Meldung von ggf. noch ausstehenden, älteren Meldungen bitten.
     
    Mit den besten Wünschen für einen beobachtungsreichen Hochsommer und Herbst

    Stefan Stübing & Jan Heckmann


    Mehr Informationen zur AKH gibt es hier .....

 

zurück
SUCHE
 

Termine

Alle Termine anzeigen

Birdnet

> Alle Ereignisse anzeigen

Faunanet

> Alle Ereignisse anzeigen

News

 

Sie befinden sich bereits in unserem "News"-Bereich.