Nachrichten Archiv

  • 07.Jul.2011

    Rotmilan 817 ist tot

    Harald Kühn hat am 20.6.2011 die Rupfung vom Rotmilan mit der Flügelnummer 817 in einem Wäldchen bei Harle gefunden. Der Rotmilan wurde als Jungvogel am 16.06.2008 im Rahmen des HGON-Rotmilan-Projektes nahe der Ortschaft Strang bei Gilserberg an den Ausläufern des Kellerwaldes markiert.

    Mehr Informationen zum Rotmilanprojekt der HGON gibt es hier ....

 

zurück
SUCHE
 

Termine

 

Keine Termine gefunden

Alle Termine anzeigen

Birdnet

> Alle Ereignisse anzeigen

Faunanet

  • 01. Feb. 2020

    Molche

    Hallo zusammen, 1.Februar 2020: Auf meiner Probestrecke in der Nähe des Bing...

  • 30. Jan. 2020

    Werra-Biber

    Die Biber drängen mit Macht in das Flussystem der hessischen Werra! Neu sind ...

  • 21. Jan. 2020

    erste eidechsen / eltville

    3 muntere eidechsen an einer warmen mauer direkt am rhein... gruss anette

> Alle Ereignisse anzeigen

News

 

Sie befinden sich bereits in unserem "News"-Bereich.