HGON

Nachrichten Archiv

  • 14.Jun.2012

    Rückblick Reptilienfortbildung

    Zur Reptilienfortbildung am 2. Juni in Barstadt kamen 16 Interessierte. Annette Zitzmann von der Arbeitsgemeinschaft Amphibien- und Reptilienschutz in Hessen e.V. (AGAR) stellte im Rahmen einer Exkursion die Lebensraumansprüche der einheimischen Reptilien vor und gab Informationen zu geeigneten Schutzmaßnahmen. Dazu berichtete Sie auch schwerpunktmäßig über das aktuell laufende Forschungsprojekt „Untersuchungen zur Ökologie der Äskulapnatter in Hessen“. Dazu begaben sich die Teilnehmer auf die Suche der 4 besenderten Äskulapnattern. Drei davon konnten in einem nahen Misthaufen geortet werden, während „Hans“ der vierte im Bunde lieber in einem Feld unterwegs war.
    An einer Stützmauer an einem Rad- und Fußweg konnten zudem Schlingnattern beobachtet werden, die sich dort sonnten. An einem eigentlich für die Äskulapnattern angelegten Komposthaufen beobachteten wir unzählige Blindschleichen. Annette Zitzmann verstand es die Teilnehmer für die Schlangen zu begeistern und hatte auch viele Anschauungsmaterialien wie Schlangeneier und Schlangenhäute dabei.

    Bilder zur Fortbildung gibt es hier ...

 

zurück