Über uns

Zur Geschichte unseres Vereins

Es waren begeisterte Vogelbeobachter, die sich 1964 zusammenfanden, um ihr Wissen über die hessische Vogelwelt auszutauschen. Dramatische Bestandseinbrüche vieler Arten ließen sie nicht ruhen.

1972 gründeten sie einen Naturschutzverband mit starkem wissenschaftlichen Fundament, die HGON.

Zum Wappenvogel wählten die Gründer den damals vom Aussterben bedrohten Graureiher. Sie setzten sich für ein Ende der Bejagung und den Schutz seiner Brutkolonien ein. Heute hat sich sein Bestand versechsfacht und der beeindruckende Vogel bevölkert wieder alle hessischen Landschaften.

Begeisterung für die Natur, Kompetenz in der Sache und Beharrlichkeit in der Auseinandersetzung sind seitdem zu einem Markenzeichen für die Arbeit der HGON geworden.

Die Natur braucht diese starke Stimme auch in Zukunft. Darum: schließen Sie sich uns an oder helfen Sie uns mit Ihrer Spende!

 

Zur Satzung unseres Vereins

SUCHE
 

Termine

Alle Termine anzeigen

Birdnet

  • 16. Okt. 2019

    Kraniche

    Zug mit 19 Kraniche zw. 13.30 und 14 Uhr in Biebertal

  • 15. Okt. 2019

    Kranichzüge

    16.00 und 16.45 Uhr Bei bewölktem Himmel mehrere Ketten mit insgesamt 35 und m...

  • 12. Okt. 2019

    Rastende Schwarzkehlchen

    Heiligenstock, 17 Uhr: Mehrere Schwarzkehlchen in einem sehr kleinen verwilderten...

> Alle Ereignisse anzeigen

Faunanet

  • 11. Okt. 2019

    Fledermaus Sichtung tagsüber

    Gegen 13:00 Uhr 2 Sichtungen jeweils eine Fledermaus innerhalb von 10 Minuten. Vi...

  • 09. Okt. 2019

    Weidenjungfer

    Hallo vom Paddelteich/Langen weibliche Weidenjungfer fliegt als einzige Libelle ...

  • 09. Okt. 2019

    Bastböcke

    Hallo Herr Dr. Brauneis, haben Sie vielen Dank für die Infos bezüglich der Bas...

> Alle Ereignisse anzeigen