Beobachten

Willkommen im HGON-Birdnet!

Wir laden Sie herzlich dazu ein, Ihre Vogelbeobachtungen hier mit anderen zu teilen. Bitte beachten Sie unsere wichtigen Hinweise. Wenn Sie ihren Meldungen Bilddateien anfügen möchten, sollte die Dateigröße unter 500 KB liegen.

Als angemeldeter Benutzer können Sie sich per E-Mail über neue Einträge im Birdnet informieren lassen.

 

Anzeige filtern:

 

Anzeige filternFilter schließen

  • 30. Jul. 2015 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Noch einmal Weißstörche

    von Stephan Lauble

    Die Weißstorchgruppe in den Kinzigauen zwischen Wächtersbach und Wirtheim war in den letzten Tagen in unterschiedlichen Größen zu beobachten:
    27. Juli: 18 (morgens), 11 (abends)
    28. Juli: 15 (morgens), 22 (abends)
    29. Juli: 16 (morgens), 16 (abends)
    30. Juli: 15 (morgens), 22 (abends)
    31. Juli: 16 (morgens)
    Mal sehen, wie das weiter geht.

    Landkreis: Main-Kinzig-Kreis

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf:

  • 30. Jul. 2015 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Hahnstäten/Burgschwalbach Burgbiotope / Landesgrenze RLP/Hessen

    von Michael Beensen

    Ganzjahresmonitoring Hahnstätten / Gertesheck und Burgschwalbach Burgbiotope / Hexenküppel und Schönbachtal am 30.7.2015,
    7:00 bis 10:15Uhr, Wetter: heiter / wolkig , 9 bis 15 Grad

    Ornithologische Beobachtungen:
    10 Rotmilan-Beobachtungen mit Jungvögel ( auch am Wehrholz) !!,
    2 Schwarzmilane am Schloßheck,
    6 Turmfalken , viele Mäusebussarde , Neuntöter, Dohlen, Sommergoldhähnchen, Spechte und erste Starenschwärme ....................
    insgesamt heute 36 Vogelarten - Alle o.g. Details werden erfasst und kartiert unter ornitho.de

    An der Burg Schwalbach - Bergfried/Turm : 8 Dohlen an Mauernischen , einige Dohlen im Umland fliegend, ca. 30 Mauersegler - 4 Turmfalken ( 2 Jungvögel ) am Bergfried jagend,

    Das Palmbachtal mit seinen Wald- und Feldhängen und das Aartal sind ,- übrigens schon seit dem frühen Mittelalter bis heute , - wichtige Greifvogelbiotope, wie die heutigen ( obengenannten ) und unsere bisherigen Beobachtungen zeigen.

    blühende Wildpflanzen :
    Der Berg am Hexen-Honigküppel im Trockenrasenbiotop wurde bis heute nicht gemäht und ist damit für viele Vogel- , Insekten- und Schmetterliongsarten eine wichtige Nahrungsquelle, -
    im noch nicht gemähten Teil des Areals blühen trotz Trockenheit noch:
    echtes Labkraut, weißes Leimkraut, Färber Ginster, mehlige Königskerze, Raukenblättriges Kreuzkraut,gem Hornklee, Ackerwitwenblume, Natterkopf, weiße Waldrebe, Ufer- und Ackerwinde, ZickZack Klee, kl. Odermennig, gem. Schafgarbe, Wegwarte und wilder Dost
    Schmetterlinge: Wiesenvögelchen und Kohlweißling

    Beste Grüße aus dem Palmbachtal
    Christa und Michael Beensen - Natur im Palmbachtal und an der Aar

    Landkreis: [außerhalb Hessens]

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf:

  • 27. Jul. 2015 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Schwarzstorch und mehr im Palmbachtal

    von Michael Beensen

    Palmbachtal Ganzjahresmonitoring Burgschwalbach /Landesgrenze RLP / Hessen - Seelbachtal
    Wetter 17 Grad, bedeckt,Wind, Schauer- 7:00bis 9.15 Uhr

    ornithologische Beobachtungen:
    nach Regen und im Wind wurde heute wieder der Schwarzstorch zweimal über Burgschwalbach und Palmbachtal beobachtet. Um 7:05 Uhr flog er vom Wehrholz kommend über Burgschwalbach in Richtung Praebachtal, dann um 7:25 Uhr - unterhalb der Jagdhütte im Palmbachtal - Richtung Ritzberg , dann talaufwärts.

    weiterhin Dohlen an der Burg, 1 Sperber, Mäusebussarde,Spechte, Stieglitze/ Distelfinken, im Regen sammeln sich die ersten Rauchschwalben auf Stromleitungen....

    beobachtet wurden insgesamt 31 Vogelarten:
    Amsel,Blaumeise,Buchfink,Buntspecht,Dohlen,Eichelhäher,Goldammer, Gimpel, Grünling, Grünspecht, Haussperling, Kohlmeise, Kleiber, Mäusebussard, Mehlschwalbe, Mauersegler,, Mittelspecht, Mönchgrasmücke, Rabenkrähe, Rauchschwalbe, Ringeltaube,Rotkehlchen, Schwarzstorch, Singdrossel, Sperber, Stieglitz,Sumpfmeise, Tannenmeise, Weidenmeise, Zaunkönig,Zilpzalp.
    ornithol. Kartierungen/Erfasssungen erfolgen unter ornitho.de

    Beste Grüße aus dem Palmbachtal

    Christa und Michael Beensen

    Landkreis: Rheingau-Taunus-Kreis

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf:

  • 26. Jul. 2015 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Drei Schwarzstörche

    von Klemens Fischer

    Bei der Schmetterlingswanderung mit Herrn Fehlow flogen drei Schwarzstörche über das FFH-Gebiet Daisbachwiesen bei Eppstein-Niederjosbach. 35 Besucher waren begeistert und auch für mich war es die erste Sichtung dieser seltenen Vogelart. Langsam scheinen sich diese scheuen Vögel an den Menschen zu gewöhnen.
    Viele Grüße
    K. Fischer

    Landkreis: Main-Taunus-Kreis

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf:

  • 26. Jul. 2015 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Weißstörche

    von Stephan Lauble

    Beobachtungen letzte Woche jeweils morgens in Wächtersbach auf der Wiese zwischen Radweg nach Wirtheim und Bahndamm:
    22.07.: 20 Störche
    23.07.: 13 Störche
    24.07.: 11 Störche
    24.07.: abends 14 Störche Flugrichtung Nordost über der Bahnlinie
    26.07.: nachmittags 32 Störche (davon evtl. 1 Schwarzstorch) auf der Wiese zwischen Kinzig und A66
    26.07.: abends 13 Weißstörche und 1 Schwarzstorch Flugrichtung Nordost über der Bahnlinie

    Landkreis: Main-Kinzig-Kreis

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf:

  • 26. Jul. 2015 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Flußregenpfeifer, Fuchs, Waschbär u.s.w.

    von Hanns-Jürgen Roland

    Im NSG Bingenheimer Ried gab es heute u.a. zwei Füchse, einen Waschbären und einen Nutria. Drei diesjährige Weißstörche suchten vorm Turm nach Nahrung. Als sich ein Fuchs näherte, kam einer der Altstörche vom Nest heruntergeflogen und vertrieb den Fuchs. Der beschäftigte sich dann mit dem Nutria, sah aber auch da schnell ein, dass er keine Chance hatte. Der Flussregenpfeifer führt noch zwei Junge.
    H.-J. Roland

    Landkreis: Wetteraukreis

    Vogelgebiet: Bingenheimer Ried

    Fotograf: H.-J.Roland

    Flußregenpfeifer, Fuchs, Waschbär u.s.w.
  • 26. Jul. 2015 Mitglied im HGON Birdnet Club

    22 Weisstörche + 1 Schwarzstorch

    von Wolfgang Stock

    Am 26.07.15 in den Kinzigauen zwischen Wirtheim und Wähtersbach konnte ich 22 Weisstörche plus einen Schwarzstorch beobachten. Sie fanden alle reichlich Futter und haben sich auch von vorbeifahrenden Radfahrern auf dem landwirtschaftlichen Weg in unmittelbarer Nähe nicht stören lassen. Der Schwarzstorch war am nähesten von allen Störchen auf der Futtersuche an diesem doch recht befahreren Weg.
    Die große Storchansammlung incl. des Schwarzstorches konnte ich diese Woche des öfteren schon hier beobachten. Leider zeigt das Foto nur einen Teil der Vögel.

    Landkreis: Main-Kinzig-Kreis

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf: Wolfgang Stock

    22 Weisstörche + 1 Schwarzstorch
  • 26. Jul. 2015 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Volkmarsen, NSG Iberg

    von Karl Hermann Dr.Svoboda

    Auf einer gemähten Wiese 3 diesj. und ein adulter Kolkrabe

    Landkreis: Waldeck-Frankenberg

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf: Dr.K.H. Svoboda

    Volkmarsen, NSG Iberg
  • 24. Jul. 2015 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Biebertal: Schmetterlinge

    von Karl Herrmann

    Rodheim-Bieber: Heute in meinem Garten am Rimberg am Schmetterlingsflieder 1 Admiral, 1 Distelfalter, 1 Kaisermantel sowie
    1 Taubenschwänzchen.
    Gestern am Waldsportplatz 1 Kleiner Eisvogel auf dem Waldweg.
    Karl Herrmann

    Landkreis: Gießen

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf:

  • 24. Jul. 2015 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Ritzberg- Palmbachtal Landesgrenze RLP / Hessen

    von Michael Beensen

    Burgschwalbach/ Wehrholz/ Ritzberg- Palmbachtal Landesgrenze RLP / Hessen
    Ganzjahresmonitoring - Wetter heiter, 16 bis 20 Grad, sonnig, 7:05 bis 9:40 Uhr

    besondere Beobachtungen:
    2 Rotmilane, 5 Turmfalken, 1 Wespenbussard, Mäusebussarde, 2 Kolkraben ,
    - insgesamt folgende 26 Vogelarten:
    Amsel, Blaumeise, Buntspecht, Distelfink / Stieglitz, Eichelhäher, Feldlerche, Goldammer, Grün- und Grauspechte, Gimpel, Haussperling, Kolkrabe, Kleiber, Kohlmeise, Mäusebussard,Mauersegler,Mittelspecht, Mehlschwalben,Rabenkrähen, Ringetauben, Rotmilane, Rauchschwalben, Turmfalken, Tannemeisen, Wespenbussard, Zaunkönig

    Am 20.7. Sperber am Waldrand Gertesheck ,
    wiederholt Eisvögel mit Jungtieren an der Aar / Teichanlage -Beob. W. Müller

    Alle o.g. Daten werden erfasst unter ornitho.de

    Grüße aus dem Palmbachtal

    Michael Beensen

    Landkreis: Rheingau-Taunus-Kreis

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf:

  • 23. Jul. 2015 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Mehlschwalbenversammlung

    von Gerhard Hubert

    Heute früh hatten sich etwa 30 Mehlschwalben auf Leitungsdrähten über den Häusern von Alt Schwanheim versammelt, viel zu früh für den Abflug nach Süden, oder? Gegen Mittag waren dort alle in der Luft um Fliegen zu fangen. Über ihnen etwa 50 Mauersegler, die ebenfalls in engen Kreisen auf Insektenjagd waren. Muß viel Nahrung in der Luft über Alt Schwanheim gewesen sein.
    Gruß aus Frankfurt Schwanheim
    Gerhard Hubert

    Landkreis: Frankfurt am Main

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf:

  • 21. Jul. 2015 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Weißstörche

    von Stephan Lauble

    Am 14.07. um 6.30 h in Wächtersbach gegenüber dem Storchennest 12 Weißstörche und 1 Schwarzstorch auf der Wiese gesichtet. Gestern am selben Ort 17 Weißstörche beobachtet.

    Landkreis: Main-Kinzig-Kreis

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf:

  • 20. Jul. 2015 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Wacholderdrosseln

    von Peter Hess

    Hallo
    Letzten Samstag sind die jungen Wacholderdrosseln in meinem Garten ausgeflogen. Sie können schon einigermaßen gut fliegen und bettelten heute Morgen ihre Eltern um Futter an. Normalerweise nichts besonderes, aber dann kam ein Amselweibchen und fütterte ebenfalls mit. Die Amsel wurde daraufhin von den alten Wacholderdrosseln vertrieben.
    Viele Grüße
    Peter

    Landkreis: Fulda

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf: Peter Hess

    Wacholderdrosseln
  • 20. Jul. 2015 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Flussregenpfeifer

    von Hanns-Jürgen Roland

    Hallo allerseits,
    durch den starken Regen der letzten Tage ist die Horloff um etwas mehr als 30cm gestiegen und es fließt Wasser ins NSG Bingenheimer Ried. Vor dem Beobachtungsturm stehen ein paar Pfützen.
    Dort waren heute früh u.a.:
    1 Waldwasserläufer
    1 Bruchwasserläufer
    1 Wasserralle
    1 Flussregenpfeifer mit 3 winzigen Jungen

    Gestern hielt sich dort auch ein Nutria mit 6 kleinen Jungen auf.
    VG
    H.-J. Roland

    Landkreis: Wetteraukreis

    Vogelgebiet: Bingenheimer Ried

    Fotograf:

  • 19. Jul. 2015 Mitglied im HGON Birdnet Club

    18.07.2015 gegen 15 Uhr

    von Anja Ute Wölm

    Kloster Lorsch- mehrere blauschwarze Holzbienen

    Landkreis: Bergstraße

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf: Anja Ute Wölm

    18.07.2015 gegen 15  Uhr
  • 19. Jul. 2015 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Wandetal bei Volkmarsen

    von Karl Hermann Dr.Svoboda

    heute u.a.:
    4 Turmfalken(3 diesjährige)
    1 Mäusebussard
    1 Rotmilan
    3 Schafstelzen
    3 Braunkehlchen(2 juv.)
    3 Goldammern
    ca.40 Feldsperlinge

    Landkreis: Waldeck-Frankenberg

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf: Dr.K.H. Svoboda

    Wandetal bei Volkmarsen
  • 18. Jul. 2015 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Reiherentenbrut im Werratal

    von Jörg Brauneis

    Jetzt sind endlich auch im Werratal bei Eschwege die ersten Reiherentchen des Jahres angekommen. Eine Ente führt heute Morgen einen Schoof von sechs Dunenjungen im NSG Mönchesrieth bei Grebendorf. Ein Eisvogel fliegt über die Reiherentenfamilie hinweg, Überall ragen die Rücken alter Karpfen aus dem Wasser und werden von der Morgensonne beschienen. Ab und zu hebt sich einer der schweren Fische aus dem Wasser und fällt platschend zurück.
    Sommermorgen im Werratal.

    Dr. Jörg Brauneis

    Landkreis: Werra-Meißner

    Vogelgebiet: Kiesteiche Eschwege

    Fotograf:

  • 16. Jul. 2015 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Hahnstätten / Gertesheck und Burgschwalbach Burgbiotope

    von Michael Beensen

    Ganzjahresmonitoring Hahnstätten / Gertesheck und Burgschwalbach Burgbiotope / Hexenküppel und Schönbachtal -
    Landesgrenze RLP / Hessen
    6:55 bis 9:30Uhr, Wetter: heiter / wolkig , 16 bis 20 Grad

    Ornithologische Beobachtungen:
    Rotmilane, viele Turmfalken und Mäusebussarde mit Jungvögeln, Neuntöter, Dohlen, Kolkraben,Schwarzspecht, Bunt-, Grün-, Grau- und Mittelspechte ....................

    insgesamt heute 37 Vogelarten = details unter ornitho.de

    an der Burg Schwalbach - Bergfried/Turm : 18 Dohlen an Mauernischen , viele Dohlen im Umland fliegend, ca. 30 Mauersegler - 1 Turmfalke am Bergfried jagend

    Alle o.g. Details werden erfasst und kartiert unter ornitho.de
    blühende Wildpflanzen :

    keine neuen blühenden Wildpflanzen , sonstige bisher erfasste blühende Wildpflanzen : siehe letzte Meldungen

    Der Berg am Hexen-Honigküppel im Trockenrasenbiotop wurde bis heute nicht gemäht und ist damit für viele Vogel- , Insekten- und Schmetterliongsarten eine wichtige Nahrungsquelle,
    heute angetroffene Schmetterlinge sind Schachbrettfalter, kleines Wiesenvögelchen und Kohlweißlinge

    Beste Grüße aus dem Palmbachtal
    Christa und Michael Beensen - Natur im Palmbachtal

    Landkreis: [außerhalb Hessens]

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf:

  • 16. Jul. 2015 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Mauersegler und Elster Nachtrag

    von Kurt Klapp

    Ort Ahnatal Weimar

    Landkreis: Kassel

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf:

  • 16. Jul. 2015 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Mauersegler und Elster

    von Kurt Klapp

    Ein junger Mauersegler wurde heute von einer Elster in wenigen Sekunden - nach einer Mitteilung von Hermann Rausch – aus einem Mauerseglerkasten herausgezogen und weggetragen. Der dortige diesjährige Brutbestand an dem anderthalbstöckigen Privathaus umfasst 35 BP. Die niedrigsten besiedelten Kästen hängen in 3,49 m Höhe (Einfluglochhöhe).

    Landkreis: Kassel

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf:

SUCHE

ornitho.de

Das HGON-Birdnet dient dem schnellen Austausch von Beobachtungen und der Schilderung besonderer Erlebnisse. Die Beobachtungen können allerdings nicht automatisch für Auswertungen wie die vogelkundlichen Jahresberichte verwendet werden. Wir bitten daher, alle Meldungen auch auf der Internetplattform ornitho.de einzustellen, wo sie für alle Auswertungen im kreis-, landes- und Bundesbezug genutzt werden!

www.ornitho.de

 

Termine

Alle Termine anzeigen

Birdnet

> Alle Ereignisse anzeigen

Faunanet

  • 28. Jul. 2015

    Segelfalter bei Ruine Nollig

    Freunde von uns konnten am Sonntag (26.07.2015) zwei seltene Exemplare des Segel...

  • 22. Jul. 2015

    Waschbären

    Hallo zusammen, im Bingenheimer Ried gab es heute 5 Waschbären zu sehen, einer ...

  • 21. Jul. 2015

    Ameisenjungfer

    Am Sonnensegel über unserer Terrasse habe ich heute ein libellenähnliches Insek...

> Alle Ereignisse anzeigen