Beobachten

Willkommen im HGON-Birdnet!

Wir laden Sie herzlich dazu ein, Ihre Vogelbeobachtungen hier mit anderen zu teilen. Bitte beachten Sie unsere wichtigen Hinweise. Wenn Sie ihren Meldungen Bilddateien anfügen möchten, sollte die Dateigröße unter 500 KB liegen.

Als angemeldeter Benutzer können Sie sich per E-Mail über neue Einträge im Birdnet informieren lassen.

 

Anzeige filtern:

 

Anzeige filternFilter schließen

  • 01. Feb. 2015 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Bergfink - Massenschlafplatz

    von Werner Schindler

    Über den Massenschlafplatz bei Haiger-Steinbach ist schon hier und in ornitho berichtet worden. Die Zahl der Vögel nimmt anscheinend immer weiter zu. Wie soll man sie schätzen? Millionen, aber wieviele?
    Ganz vereinfacht sah es heute so aus: ab 16:30 große Schwärme, später lange Wellen und Bänder, nach 17:15 bis in die Dunkelheit gegen 17:45 anhaltend ein einziger breiter Strom.

    Anbei ein Foto von der heutigen "Begleitfauna". Nur ein Ausschnitt, sicherlich insgesamt minimal 300-400 Leute. Es gab Bratwurst und Glühwein, die Zufahrtsstraße im Ort war hunderte Meter dicht an dicht mit Pkw gesäumt (von denen viele abends weiß besprenkelt waren, auch unseres).

    Landkreis: Lahn-Dill-Kreis

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf:

    Bergfink - Massenschlafplatz
  • 01. Feb. 2015 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Biebertal Erstgesang

    von Karl Herrmann

    Um die Mittagszeit sang heute für mich zum ersten Mal in diesem Jahr hörbar eine Sumpfmeise im Fichtenwald nahe des Waldsportplatzes in Rodheim-Bieber..

    Landkreis: Gießen

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf:

  • 01. Feb. 2015 Mitglied im HGON Birdnet Club

    habicht und goldhähnchen /riederwald

    von anette

    morgens wie jeden tag zwischen 9-10.00 2 wintergoldhähnchen im efeu .
    spätnachmittags ein habicht blitzschnell knapp über dem boden fliegend.
    ansonsten die üblichen verdächtigen...
    zaunkönig,sperling,elster,rabenkrähe,amsel,buchfink ,distelfink, star,rotkehlchen, grünspecht, ringeltaube....
    buntspecht trommelt
    meisen und heckenbraunelle singen frühlingslieder...
    (ausser konkurrenz 2 eichhörnchen die gerne karotten fressen)
    zwischen vatter und flinschstr.

    im ostpark scheinen 9 von den 10 nilgänsen,aus einer brut vom september , durchgekommen zu sein .

    frühlingsgrüsse
    anette0

    Landkreis: Frankfurt am Main

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf:

  • 01. Feb. 2015 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Volkmarsen

    von Karl Hermann Dr.Svoboda

    am Futterhaus:
    12 Goldammern
    10 Buchfinken
    4 Kohlmeisen
    3 Blaumeisen
    1Heckenbraunelle
    1 Weidenmeise
    1 Rotkehlchen
    1 Haussperling

    Landkreis: Waldeck-Frankenberg

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf: Dr.K.H.Svoboda

    Volkmarsen
  • 01. Feb. 2015 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Silberreihersichtung

    von Thomas Hollinger

    seit 30.01.2015 beobachte ich diesen Reiher an der Hofener Mühle bei Runkel. Er hat die Größe eines Graureihers, grauschwärzliche Beine und schwarze Füße. Der Flügelschlag ist deutlich lebhafter als beim Graureiher.

    Landkreis: Limburg-Weilburg

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf: T.Hollinger

  • 01. Feb. 2015 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Mühlheimer Mainauen

    von Rembert Gödde

    und jetzt das ad. Habicht-Männchen

    viele Grüße aus Mühlheim

    Rembert Gödde

    Landkreis: Offenbach

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf: Rembert Gödde

    Mühlheimer Mainauen
  • 01. Feb. 2015 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Mühlheimer Mainauen

    von Rembert Gödde

    diesmal Habicht im JK

    Landkreis: Offenbach

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf: Rembert Gödde

    Mühlheimer Mainauen
  • 01. Feb. 2015 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Mühlheimer Mainauen

    von Rembert Gödde

    Foto des Jung-Habichts

    Landkreis: Offenbach

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf: Rembert Gödde

  • 01. Feb. 2015 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Mühlheimer Mainauen

    von Rembert Gödde

    Eine erfreuliche Jahresanfangs-Bilanz für den Habicht - Vogel des Jahres 2015 - im Mühlheimer Auengebiet.

    Neben zahlreichen Überflügen konnte ich am 13.01. 2015 ein ad. Weibchen am Mainufer beobachten, das sich für längere Zeit auf seiner Ansitz-Warte ( leider etwas hinter Ästen versteckt ) sonnte ( 1. Foto ).

    Am 30.01. 2015 dann einen Jung-Habicht in der näheren Umgebung der Rodau-Mündung, der von 3 Rabenkrähen angegriffen und verjagt worden ist ( 2. Foto ).

    Und dann ca. 100 m mainabwärts ein 1/2 Stunde später ein ad.Habicht-Männchen ( 3. Foto ).


    Einzelheiten siehe unter ornitho.de OF* ( Stadt ) und OF ( Landkreis )

    viele Grüße aus Mühlheim

    Rembert Gödde

    Landkreis: Offenbach

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf: Rembert Gödde

    Mühlheimer Mainauen
  • 31. Jan. 2015 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Beobachtungen am Futterhaus im Garten

    von Jörg Brauneis

    Heute Morgen wieder eine Tagesliste für www.ornitho.de an der Futterstelle in unserem Hausgarten in Eschwege erstellt. Außer dem üblichen Verdächtigen, wie den zahlenmäßig dominierenden Goldammern und Feldsperlingen war unser Futterplatz mit vier Rabenvogelarten (Kolkrabe, Rabenkrähe, Elster, Eichelhäher), zwei Greifvögeln (Sperber und Turmfalke), fünf Finken (Dompfaff und Grünfink, Kernbeißer, Buchfink und zwei Bergfinken) recht gut besucht. Mit den zwei Bergfinken ist ein Hauch von dem Millionensegen an Bergfinken, die derzeit die Buchenwälder Hessens besuchen, auch in unseren Garten geweht.
    Eigentlich war es ja keine große Überraschung, dass die Bergfinken in diesem Jahr so zahlreich im buchenreichen Hessen verweilen würden. Einen solchen Ertrag von Bucheckern wie im letzten Herbst hat es seit Jahren nicht mehr gegeben. In diesem Jahr haben – hier im Werra-Meißner-Kreis - sogar die Wildschweine darauf verzichtet, im Herbst in die tiefergelegenen und regelmäßiger fruchtenden Eichenwälder zu wandern, sondern sind lieber in den mit Bucheckern übersäten Wäldern der Hochlagen von Ringgau, Meißner und Kaufunger Wald geblieben. Dies hat sicher mancher Sau die Schwarte gerettet, da sie nicht dort war, wo die Jäger sie erwartet haben.
    Bei einer Vollmast rechnet man bei der Buche mit 1 – 2 Tonnen Bucheckern pro Hektar, was etwa 9 Millionen Bucheckern pro Hektar entspricht. Das ist schon viel Futter für die Bergfinken aus Skandinavien und Nordrusslands. Die Bergfinken (wie auch z.B. die Waldschnepfen) sind übrigen eine der Vogelarten, die von der massiven, raubbauartigen Intensivierung der Holzernte nicht nur in Skandinavien, sondern – nach dem Zusammenbruch – der Sowjetunion im Baltikum und in Nordrussland profitieren. Die dort oft mehrere Quadratkilometer großen Kahlschläge werden von einem jungen Vorwald aus Birken und Weiden rasch wieder erobert. Diese jungen Wälder aber sind der bevorzugte Lebensraum der Bergfinken.

    Dr. Jörg Brauneis

    Landkreis: Werra-Meißner

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf: Dr. Jörg Brauneis

    Beobachtungen am Futterhaus im Garten
  • 29. Jan. 2015 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Seidenschwänze Nachtrag

    von Jasper Myles

    Die Beobachtung konnte ich mitten auf dem Unigelände Witzenhausen Machen.
    VG Jasper

    Landkreis: Werra-Meißner

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf:

  • 29. Jan. 2015 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Seidenschwänze

    von Jasper Myles

    Heute gegen 3Uhr 12 Seidenschwänze in einer Lindenkrone.
    Die Vögel fraßen die Beeren der im Baum wachsenden Misteln.
    VG Jasper

    Landkreis: Werra-Meißner

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf:

  • 29. Jan. 2015 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Biebertal: Bergfinken

    von Karl Herrmann

    Um 12.35 Uhr überflogen 2 Schwärme Bergfinken den Waldsportplatz in Rodheim-Bieber, geschätzt ca. 1000 bis 2000 und mehr Vögel.

    Landkreis: Gießen

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf:

  • 29. Jan. 2015 Mitglied im HGON Birdnet Club

    28.01.2015

    von Rolf dirk Pötter

    Gestern 1. Rotmilan gesichtet fliegend am Ortsrand Bernsdorf Kreis Mücke und Heute am Futterhaus 1.Bergfink ca.50 Goldammern 4 Grünfinken 3 Buchfink

    Landkreis: Vogelsbergkreis

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf:

  • 29. Jan. 2015 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Eisvogel am Bugasee

    von Thorsten Raasch

    Ein Paar Eisvögel ist sehr aktiv unterwegs, scheinbar ist noch ein Jungvogel aus dem vergangenen Jahr dabei. Er bettelt ständig bei den Altvögeln, wenn ich es richtig interprätiert habe.
    Video vom jagen. https://www.youtube.com/watch?v=6k5mUvoLeIw

    Landkreis: Kassel

    Vogelgebiet: Fuldaaue Kassel

    Fotograf: Thorsten Raasch

    Eisvogel am Bugasee
  • 29. Jan. 2015 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Wacholderdrossel mit Territorialverhalten

    von Kurt Klapp

    Nach den letzten Frostnächten fielen alle nicht geernteten Äpfel zu Boden. Bis zu diesem Zeitpunkt nutzte eine Wacholderdrossel die gebotene Energiequelle. Energisch verteidigte sie, immer anwesend, die Äpfel gegen anfliegende Amseln. Nach Laune wurden Amseln auch am Boden in einem Umkreis von etwa 10 m halbherzig und erfolglos attackiert. Obwohl am Boden immer noch Äpfel lagen, war die Drossel ab dem 23. Januar verschwunden. Das brachte mich auf die Idee 5 Äpfel auf gekürzten Wasserreisern im Baum zu platzieren. Heute nach zwei Tagen ist die Drossel zurück und wieder Dominator im Apfelbaum.

    Landkreis: Kassel

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf:

  • 28. Jan. 2015 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Weißstörche kommen zurück

    von Horst Kurz

    Seit dem 26.01.15 ist nun auch der Weißstorch mit der Ring Nr. DEW 9X840 auf dem ev.Pfarrhaus auf der Fernsehn-Antenne anzu treffen ,hier Übernachtet er.In Nidderau-Eichen sind 3 Brutpaare schon auf den Horstmasten zusehen.Das alte Brutpaar auf dem Horst Eichen I war gar nicht weg.
    In den Auenwiesen sind auch kleine Trupps von Bergfinken anzutreffen.
    Es Grüßt aus Eichen
    Horst Kurz

    Landkreis: Main-Kinzig-Kreis

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf: Horst Kurz

    Weißstörche kommen zurück
  • 28. Jan. 2015 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Wettenberg: Bergfinken

    von Karl Herrmann

    Ein mir bekannter Naturfreund hat mich soeben darüber telefonisch informiert, dass nicht nur "um Haiger" ein riesiger Schwarm Bergfinken zu beobachten gewesen sei (Fernsehsendung), sondern gestern auch "ein sehr Großer" im Wissmarer Erlental.

    Landkreis: Gießen

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf:

  • 27. Jan. 2015 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Habichte und Kollegen

    von Kurt Klapp

    1 Habicht, 2,2 Turmfalken, 2 Mäusebussarde über Ahnatal-Weimar
    1 Habicht,1 Sperber und 1 Waldkauz Tiergarten bei Rondel, Calden
    1 Sperber, 1 Mäusebussard Ortsrand Ri Fluchafen, Calden

    Landkreis: Kassel

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf:

  • 27. Jan. 2015 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Bergfinken-Schlafplatz bei Haiger

    von Maik Sommerhage

    Hallo Matthias,
    hallo zusammen,

    der Hessenschau-Beitrag zu den Bergfinken bei Haiger ist unter http://www.hr-online.de/website/rubriken/nachrichten/indexhessen34938.jsp?jmpage=1&rubrik=36090&mediakey=fs/hessenschau/2015_01/150126204622_hs_bergfinken_50293&type=v&jm=1&key=standard_document_54267421
    abrufbar.

    Ein wirklich fantastisches Erlebnis!

    Morgens um acht findet der Abflug in einer knappen Viertelstunde statt, nachmittags von etwa 16.15 bis 17.30 Uhr.

    Mittlerweile ist der Schafplatz zu einem Ausflugsziel geworden und Groß und Klein sind begeistert von der großen Anzahl. Besucher sollten aber bitte darauf achten, dass sie nicht die Waldwege verlassen und so unnötig die Vögel aufschrecken.

    Viele Grüße,
    Maik Sommerhage

    Landkreis: Lahn-Dill-Kreis

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf: Maik Sommerhage

    Bergfinken-Schlafplatz bei Haiger
SUCHE

ornitho.de

Das HGON-Birdnet dient dem schnellen Austausch von Beobachtungen und der Schilderung besonderer Erlebnisse. Die Beobachtungen können allerdings nicht automatisch für Auswertungen wie die vogelkundlichen Jahresberichte verwendet werden. Wir bitten daher, alle Meldungen auch auf der Internetplattform ornitho.de einzustellen, wo sie für alle Auswertungen im kreis-, landes- und Bundesbezug genutzt werden!

www.ornitho.de

 

Termine

Alle Termine anzeigen

Birdnet

> Alle Ereignisse anzeigen

Faunanet

  • 04. Jan. 2015

    Vögel

    folgende Vögel habe ich heute morgen im Kujrpark - 65812 Bad Soden, beobachten k...

  • 28. Nov. 2014

    Rotmilan

    11 Rotmilane in ö Richtung fliegend. 09:55 Ahnatal-Weimar

  • 27. Nov. 2014

    fledermaus

    1 fledermaus auf jagdflug 18.45 / 27.11. frankfurt riederwald... gruss ane...

> Alle Ereignisse anzeigen

News

> Alle News