Beobachten

Willkommen im HGON-Birdnet!

Wir laden Sie herzlich dazu ein, Ihre Vogelbeobachtungen hier mit anderen zu teilen. Bitte beachten Sie unsere wichtigen Hinweise. Wenn Sie ihren Meldungen Bilddateien anfügen möchten, sollte die Dateigröße unter 500 KB liegen.

Als angemeldeter Benutzer können Sie sich per E-Mail über neue Einträge im Birdnet informieren lassen.

 

Anzeige filtern:

 

Anzeige filternFilter schließen

  • 12. Nov. 2012 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Kornweihen Zug

    von Matthias Korn

    Hallo,

    nachdem gestern bei der Mitgliederversammlung des DDA (Dachverband Deutscher Avifaunisten) in Alsfeld schon eine Kornweihe (M.) hoch nach SW zog (M. Korn, S. Stübing), konnten wir heute innerhalb von 4 Stunden 4 ziehende (1 M, 3 W.) Kornweihen (M. Korn, T. Ochmann) im Taunus zählen.

    Dazu noch guter Ringeltaubenzug sowie einige Rot- und Wacholderdrosseln, Bergfinken, 8 Rotmilane, 3 Heidelerchen und 1 ! Nilgans (Wechsel von Lahn- ins Rheintal?).

    Matthias Korn

    Landkreis: Hochtaunuskreis

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf:

  • 11. Nov. 2012 Mitglied im HGON Birdnet Club

    NSG Lampertheimer Altrhein

    von Peter Petermann

    Heute, 9:00-15:00, bei Mittelwasser
    u.a.
    Höckerschwan ≥13 (inkl. ≥4 dj.)
    Trauerschwan 1 ad. bei Höckerschwanfamilie
    Kanadagans ≥191
    BLÄSSGANS 4
    Graugans ≥82
    Streifengans 1 + 2 dj.? (oder Hybriden?)
    Schwanengans 20 (inkl. dj.)
    Gänsehybriden Schwanen- x Graugans?: 1-2
    Schwanen- x Kanadagans?: 3
    Kanada x Graugans?: 5
    Nilgans >60
    Schnatterente 41.36
    Pfeifente ≥3.1
    Krickente ≥55
    Stockente ≥733 (Balz)
    SPIESSENTE ≥0.3
    Löffelente 0.7
    Tafelente 15.17
    Reiherente 16
    Haubentaucher 3
    Kormoran ≥32
    Silberreiher 1-3 (1 zieht nach SW)
    Graureiher 6
    Rotmilan 1 zieht nach SW
    Wanderfalke 1 greift Ringeltaubenschwarm an
    WASSERRALLE 1 "singt" ("tük-tük-..." Rufreihe); 1 "quiekt"
    Blässhuhn ≥19
    Mittelmeermöwe 1 (ad.?) überfl.
    Ringeltaube 95 rastend
    Eisvogel 1
    Grünspecht (3), Mittelspecht (1), Kleinspecht (1)
    Rabenkrähe ≥87 (bei 2 Schafherden; keine Saatkrähen)
    Sumpfmeise (≥3), Weidenmeise (≥2)
    Schwanzmeise ≥6 (davon ≥4 streifenköpfig)
    Amsel >10
    Wacholderdrossel >62
    Rotdrossel >70
    Heckenbraunelle ≥3
    Wiesenpieper 1
    Bachstelze 3
    Bergfink ≥2 (rastend)
    Kernbeißer 2
    Gimpel u.a. 1 Trompeter
    Erlenzeisig ≥2
    Bluthänfling 2 überfl
    Rohrammer 1.0

    Landkreis: Bergstraße

    Vogelgebiet: Lampertheimer Altrhein

    Fotograf:

  • 11. Nov. 2012 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Biebrtal: Kraniche

    von Karl Herrmann

    Um 16.14 Uhr überflogen nach eigener Beobachtunge mehr als 100 Kraniche -sehr langsam wegen fehlenden Windes - den Biebertaler Rimberg.

    Landkreis: Gießen

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf:

  • 11. Nov. 2012 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Kranichzug

    von Joachim Elbing

    15:40 ca 200 Kraniche in breiter Kette hoch SW-ziehend über Grünberg-Lardenbach

    Landkreis: Gießen

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf: Joachim Elbing

    Kranichzug
  • 11. Nov. 2012 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Gänsetreffen im Werratal bei Eschwege

    von Jörg Brauneis

    Heute Morgen an den Kiesteichen in der Werraaue östlich der Kreisstadt Eschwege. Auf dem Werratalsee haben mehr als 400 Graugänse übernachtet. Die vielen Gänse dominieren akustisch und durch ihre bloße Anwesenheit das Wasservogelgeschehen auf dem See vollständig. Über 180 Kormorane fischen gemeinschaftlich auf dem See. Am Schlafplatz im Ostteil des Sees sitzen 73 Kormorane in den Pappeln. 5 Gänsesäger (4 Männchen) zeigen sehr schön die Jagdtechnik des „Wasserlugens", auch „Unter-Wasser-spähen“ genannt. Diese Verhaltensweise der Sägerarten ist im HANDBUCH (Band 3) im Mittelsägerkapitel beschrieben und sehr schön bildlich dargestellt. Zwanzig Silberreiher; dreizehn Graureiher. Knapp 100 Nilgänse. Dazu – wie immer - zahlreiche Reiherenten, Stockenten, Haubentaucher und Bläßrallen. 24 Tafelenten. Alles weitere auf ornitho.de.

    Im NSG „Mönchesrieth bei Grebendorf“ dann noch ein Paar Schellenten. Auf den direkt ans NSG angrenzenden Wintersaaten südlich der Maßholderwiesen: 32 Nilgänse; 6 Blässgänse (davon 4 diesjährige – wahrscheinlich eine Familie) und vier Tundrasaatgänse. Schließlich nehmen sich die vierhundert Graugänse auf dem Werratalsee wie auf ein geheimes Zeichen ohne erkennbare Störung gemeinsam auf und fliegen ebenfalls herüber auf die Wintersaaten an den Maßholderwiesen – ein wirklich eindrucksvolles Erlebnis. Dabei eine einzelne Weißwangengans.

    Gestern Abend bei Dauerregen im Schlierbachswald (Stadtwald von Eschwege, Forstort: Am alten Hundsrück) drei Fichtenkreuzschnäbel, viele Eichelhäher, zwei Kolkraben, wenig Bewegung bei den Kleinvögeln.

    Dr. Jörg Brauneis

    Das Bild zeigt eine Kyrill – Windwurffläche im Schlierbachswald mit der herbstlichen Laub- und Nadelverfärbung bei angeflogenen Birken und Lärchen über einem Besenginsterdickicht. Heimat von Wildkatze und Waldschnepfe.

    Landkreis: Werra-Meißner

    Vogelgebiet: Kiesteiche Eschwege

    Fotograf: Dr. Jörg Brauneis

    Gänsetreffen im Werratal bei Eschwege
  • 11. Nov. 2012 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Kraniche

    von Tobias Krug

    Eben gerade ca.150 Kraniche über Cornberg richtung Westen lautstark ziehend !

    Landkreis: Hersfeld-Rotenburg

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf:

  • 10. Nov. 2012 Mitglied im HGON Birdnet Club

    nochmal DiBaDu und der Verein

    von Andrea Krüger-Wiegand

    und sorry,

    ich wurde gerade darauf aufmerksam gemacht, dass alle Vereine unter Gewinner aufgeführt sind die teilgenommen haben, dass aber nur die ersten 250 jeder Gruppe gewonnen haben und die HGON leider an 517 Stelle ist. Leider wurden auch nur 224 Stimmen abgegeben, schade....

    Hoffentlich klappt es im nächsten Jahr besser.

    Grüße aus Wabern
    A. Krüger-Wiegand

    Landkreis: Schwalm-Eder

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf:

  • 10. Nov. 2012 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Windkraft

    von Andrea Krüger-Wiegand

    Passend zum Schwerpunktthema der Herbsttagung diesen Jahres in Friedlendorf, Erneuerbare Energien: Auch im Schwarzwald stimmen die Zahlen nicht, gerodet wird mehr als vorher angegeben wurde und auch der Rotmilan brütet dort....

    http://waldjuwel-horb.de/html/Fakten.html

    schwarz( wald) sehende Grüße
    Andrea Krüger-Wiegand

    Landkreis: Schwalm-Eder

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf:

  • 10. Nov. 2012 Mitglied im HGON Birdnet Club

    DiBaDu und der Verein

    von Andrea Krüger-Wiegand

    Herzlichen Glückwunsch zum Gewinn !

    Nach Albert Schweitzer : "Das Glück ist das einzige, was sich verdoppelt, wenn man es teilt", hoffe ich, es hilft dem einen oder anderen Sorgenkind der HGON.

    Wer´s nachlesen möchte:

    https://verein.ing-diba.de/umwelt/61209/hgon-hessische-gesellschaft-fuer-ornithologie-und-naturschutz

    doppelte Grüße
    Andrea Krüger-Wiegand








    Landkreis: Schwalm-Eder

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf:

  • 09. Nov. 2012 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Erlenzeisige und Meisen

    von Werner Schindler

    Die Feststellungen von R. Hennes kann ich für das NSG Aartalsperre bestätigen. Dort wird seit 1990 eine langjährige Ganzjahreserfassung durchgeführt. Im Herbst 2012 sind Erlenzeisige bisher vergleichsweise nur sehr spärlich aufgetaucht als Rastvögel, sie werden zahlenmäßig bisher vom oft vergesellschafteten Stieglitz dominiert. Dafür fallen aber den ganzen Herbst schon Trupps von Blaumeisen, manchmal 20-40 Vögel, im Uferbereich oder auf dem Schleichzug nach W auf.

    Landkreis: Lahn-Dill-Kreis

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf:

  • 09. Nov. 2012 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Erlenzeisige - Invasionsvögel

    von R. Hennes

    Heute hatte ich endlich den ersten Erlenzeisig im Garten. Eine kleine Recherche bei ornitho.de sowie der Beringungszahlen von verschiedenen Stationen lässt erkennen, dass bislang kein großer Erlenzeisigeinflug erfolgte. Allerdings werden verstärkt Seidenschwänze (z.B. aus Holland) gemeldet, außerdem sind etliche Kohl- und Blaumeisen (mit baltischen und russischen Ringen) in Mitteleuropa aufgetreten. Falsterbo meldet über 18.000 beringte Blaumeisen in diesem Herbst (Allzeitrekord), aber deutlich unterdurchschnittliche Zeisigzahlen!

    Landkreis: Hochtaunuskreis

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf:

  • 09. Nov. 2012 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Erlenzeisige

    von Eleonore Gothe

    Hallo Herr Hennes,

    ich konnte letzte Woche einen Schwarm mit mindestens 50 Erlenzeisige im Silberbachtal bei Schloßborn bei der Nahrungssuche in Erlen beobachten. Sie haben den HTK also schon erreicht.

    Gruß

    Eleonore Gothe

    Landkreis: Hochtaunuskreis

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf:

  • 08. Nov. 2012 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Mühlheimer Mainauen

    von Rembert Gödde

    nach wochenlanger Abwesenheit war heute morgen das Gänsesäger-Weibchen wieder zurückgekehrt.
    Nach gemeinsamen Tauchen und Fischen vor der Rodau-Mündung wurde dann an Land ausgiebig Gefiederpflege betrieben. Das bereits erkennbare PK des Männchens ist noch nicht abgeschlossen.

    Weiterhin zu sehen:
    2 Höckerschwäne
    6,5 Stockenten
    1,1 Nilgans
    15 Lachmöwen
    und nebenan auf einem Winter-Rapsfeld:
    13 Nilgänse
    3 Saatkrähen
    16 Rabenkrähen

    viele Grüße aus Mühlheim

    Rembert Gödde


    Landkreis: Offenbach

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf: Rembert Gödde

    Mühlheimer Mainauen
  • 08. Nov. 2012 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Singschwan 2E96

    von Nanette Roland

    Hallo,

    ich habe heute Nachricht von dem Singschwan-Beringungsprojekt bekommen im zuge dessen 2E96 beringt worden ist. Der Singschwan, den ich am 31.10.2012 in einem Rapsacker östlich des Pfaffensees abends ablesen konnte. Derselbe Singschwan, der es mit seinem Ableben am 01.11.2012 in die Wetterauer Zeitung "schaffte". Dank des 15 minütigen Stromausfall in Teilen der Gemeinden Echzell und Reichelsheim, der seinen Tod begleitete. Der Singschwan war beim Auffliegen vom Acker in der frühen Morgendämmerung in die Hochspannungsleitung geraten.

    2E96 wurde am 27.02.2011 als Jungvogel in Groskopu pond, Sātini (Lettland) markiert. Am 30.10.2011 und 05.11.2011 wurde er noch in Pampali (Lettland) abgelesen. Am 08.02.2012 und 11.02.2012 wurde der Vogel an der Alten Elbe bei Melzwig, Wittenberg abgelesen. Am 31.10.2012 erfolgte die letzte Sichtung des lebendigen Tieres.

    Nanette

    Landkreis: Wetteraukreis

    Vogelgebiet: Teufel- und Pfaffensee

    Fotograf:

  • 08. Nov. 2012 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Heuchelheim/Kinzenbach: Silberreiher

    von Karl Herrmann

    Gegen 16 Uhr standen auf der Wiese links vor Kinzenbach - aus Rodheim-Bieber kommend - 2 Silberreiher auf einer Kuhweide.

    Landkreis: Gießen

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf:

  • 08. Nov. 2012 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Alpenbirkenzeisig und Mönchsgrasmücke

    von R. Hennes

    Heute im Garten in HG eine weibliche Mönchsgrasmücke sowie 2 Alpenbirkenzeisige. Alpenbirkenzeisige sind seit den letzten Oktobertagen regelmäßig da, aber bislang warte ich vergeblich auf Erlenzeisige.

    R. Hennes

    Landkreis: Hochtaunuskreis

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf:

  • 08. Nov. 2012 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Rotmilane auf ihrem Weg nach Süden

    von Maria-Jacinta v. Roeder

    Heute Mittag konnte ich zwischen Oberdünzebach und Eschwege 10 Rotmilane beobachten, die in einem lockeren Verbund Richtung Süden zogen. Ein wunderschönes, majestätisches Bild!

    Landkreis: Werra-Meißner

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf:

  • 08. Nov. 2012 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Tannenhäher 8.11.2012

    von Horst Schellenberg

    Eibelshausen:Früh morgens 8.00 Uhr beobachtete ich in meinen Garten neben meinen Haselnußstrauch meinen ersten Tannenhäher schaute ggleich in meinen Kosmos Naturführer welcher Vogel ist das und war bestätigt . Hab auch gelesen das er bei uns sehr selten ist. Mfg Horst

    Landkreis: Lahn-Dill-Kreis

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf:

  • 07. Nov. 2012 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Rotmilane kontra Windenergieanlagen

    von Peter Erlemann

    Hallo.

    Im Netz der OAGSH stand vor drei Tagen ein Link zu diesem hessischen Urteil (bitte um Nachsicht, falls der Inhalt bereits bekannt sein sollte!):

    Rotmilane verhindern Bau von Windenergieanlagen
    Kassel, den 3. Juli 2012
    Nr. 10/2012

    Die 4. Kammer des Verwaltungsgerichts (VG) Kassel hat am 15. Juni 2012 über die Klage eines Unternehmens entschieden, das im Landkreis Hersfeld-Rotenburg 4 Windkraftanlagen errichten wollte. Der Antrag wurde im Jahr 2009 vom Regierungspräsidium Kassel abgelehnt. Die gegen diesen Bescheid gerichtete Klage hat das Gericht jetzt abgewiesen.

    Nach Auffassung der 4. Kammer stehen der Errichtung der Windenergieanlagen naturschutzrechtliche Belange entgegen. Die Windenergieanlagen hätten in einem landwirtschaftlich genutzten Gebiet errichtet werden sollen, in dem mehrere Rotmilanpaare brüten und das als sog. Nahrungsmittelhabitat für diese Vögel dient.

    Bei den Rotmilanen handelt es sich um eine gefährdete Greifvogelart, die aufgrund europarechtlicher Vorgaben unter besonderem Schutz steht. Rotmilane können bei ihren Nahrungsflügen die für sie von den Rotorblättern ausgehende Gefahr nicht erkennen. Dadurch werden sie häufig sog. Schlagopfer von Windenergieanlagen. Aus dieser Tatsache und verschiedenen Gutachten steht für die Kammer Folgendes fest:
    Bei Errichtung der geplanten Windenergieanlagen besteht für die in dem Gebiet beheimateten Rotmilane eine deutlich erhöhte Gefahr, von den Rotoren der Windenergieanlagen getötet zu werden. Damit werde aber gegen das artenschutzrechtliche Tötungsverbot des Bundesnaturschutzgesetzes verstoßen, so die Auffassung der Kammer. Darum sei die Errichtung von Windenergieanlagen in dem betreffenden Gebiet nicht zulässig.

    Gegen das Urteil kann die Zulassung der Berufung beantragt werden.
    Aktenzeichen: 4 K 749/11.KS

    Gruß
    Peter Erlemann

    Landkreis: Hersfeld-Rotenburg

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf:

  • 07. Nov. 2012 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Bergente

    von Peter Erlemann

    Hallo.

    Heute nachmittag u.a. auf dem Königsee bei Zellhausen eine dj. Bergente in Gesellschaft von Tafel- und Reiherenten und bei Seligenstad ein nach Süd ziehender Rotmilan.

    Viele Grüße
    Eleonore und Peter Erlemann

    Landkreis: Offenbach

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf:

SUCHE

ornitho.de

Das HGON-Birdnet dient dem schnellen Austausch von Beobachtungen und der Schilderung besonderer Erlebnisse. Die Beobachtungen können allerdings nicht automatisch für Auswertungen wie die vogelkundlichen Jahresberichte verwendet werden. Wir bitten daher, alle Meldungen auch auf der Internetplattform ornitho.de einzustellen, wo sie für alle Auswertungen im kreis-, landes- und Bundesbezug genutzt werden!

www.ornitho.de

 

Termine

Alle Termine anzeigen

Birdnet

> Alle Ereignisse anzeigen

Faunanet

  • 13. Nov. 2018

    Ricke

    Viel Geduld und langes Warten hat sich gelohnt um dieses Momentaufnahme von eine...

  • 30. Okt. 2018

    Eichenschrecke, M. meridionale

    Eichenschrecke, M. meridionale Bad Weilbach

  • 20. Okt. 2018

    Kranichzug

    ca. 12.30-13.00 Ein Trupp von ca. 30 Tieren kreiste über Wetterfeld in großer ...

> Alle Ereignisse anzeigen