Beobachten

Willkommen im HGON-Birdnet!

Wir laden Sie herzlich dazu ein, Ihre Vogelbeobachtungen hier mit anderen zu teilen. Bitte beachten Sie unsere wichtigen Hinweise. Wenn Sie ihren Meldungen Bilddateien anfügen möchten, sollte die Dateigröße unter 500 KB liegen.

Als angemeldeter Benutzer können Sie sich per E-Mail über neue Einträge im Birdnet informieren lassen.

 

Anzeige filtern:

 

Anzeige filternFilter schließen

  • 01. Jan. 2012 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Warmer 1. Januar, es singt!

    von Matthias Korn

    Hallo,
    das neue Jahr 2012 begrüßt uns schon fast mit dem Frühling, kommt da noch ein Winter?

    Auf dem Schiffenberg von Gießen trommeln 2 Buntspechte um die Wette, die Zahl der singenden Kleiber ist kaum zu zählen und alle Meisenarten sind auch schon voll dabei.

    Da kann man ja nur wieder gespannt sein, was das neue Jahr so alles bringt.

    An alle Beobachter: Bitte denkt daran eure Daten (besonders die Brutdaten der in 2011 hessenweit erfassten Arten: Raubwürger, Steinschmätzer, Flußregenpfeifer, Haubenlerche, Uferschwalbe) schell an die HGON Geschäftsstelle zu schicken.

    Beste Grüße und alles Gute für 2012 wünscht

    Matthias Korn

    Landkreis: Gießen

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf:

  • 31. Dez. 2011 Mitglied im HGON Birdnet Club

    überwinternde Schwäne auf den Feldern

    von Andrea Krüger-Wiegand

    Hallo zusammen,

    die Singschwanfamilie (2 adulte, 3 juv) rastet/überwintert weiter nahrungssuchend auf immer demselben Rapsfeld!
    Mittlerweile haben sich 7 Höckerschwäne dazugesellt.

    Beste Wünsche für das Neue Jahr 2012 -
    natürlich auch den Gefiederten,
    insbesondere den Verlierern des vergehenden Jahres.

    friedvolle Grüße
    Andrea Krüger-Wiegand



    Landkreis: Schwalm-Eder

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf: Lorraine-Lavinia Wiegand

    überwinternde Schwäne auf den Feldern
  • 31. Dez. 2011 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Gutes Neues Jahr!

    von Peter Erlemann

    Hallo.

    2011 neigt sich dem Ende zu, da blickt man auch mal auf das "Vogeljahr" zurück. Und dies hatte für uns in Hessen einiges parat: Steppenkiebitz, Mornell, Grasläufer und ein achtköpfiger Trupp Raubseeschwalben. Zudem Ohrentaucher im PK, Regenbrachvogel, Pfuhlschnepfe und Schwarzkopfmöwen. Das wird 2012 wohl kaum toppen können!

    In diesem Sinne wünschen wir Ihnen/Euch ein gesundes und erfolgreiches Neues Jahr mit hoffentlich vielen schönen Beobachtungen!

    Eleonore und Peter Erlemann

    Landkreis: Offenbach

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf: Peter Erlemann

    Gutes Neues Jahr!
  • 31. Dez. 2011 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Wasservögel Giessen West

    von Timo M.

    Gestern Nachmittag im Bereich der Renaturierung Giessen West:

    1 Blässgans immer noch da
    6 Nilgans
    8 Höckerschwäne
    20 Stockenten
    60 Rabenkrähen
    1 Turmfalke
    1 Mäusebussard
    16 Graureiher (auf den Feldern ringsum)
    8 ! Silberreiher (rekord für mich im Giessener Stadtgebiet)
    2 Kormorane

    Launsbacher See vorgestern:

    ca. 40 Blässhühner
    4 Haubentaucher
    8 Kormorane
    1 Mäusebussard
    ca 20 Reiherenten
    ca 10 Tafelenten
    4 Höckerschwäne

    Landkreis: Gießen

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf:

  • 31. Dez. 2011 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Werraaue bei Eschwege am Silvestertag 2011

    von Dr. Jörg Brauneis

    Heute am frühen Nachmittag lagen mehr als 250 Graugänse auf dem Winterraps in der Blutwiese unter dem Großen Leuchtberg bei Eschwege. Dabei wieder eine Familie Blässgänse mit drei diesjährigen Jungen. Blässgänse sind seit dem 3.12. im Gebiet. Alle Gänse sind sehr scheu und fliegen bei Annäherung des Autos auf mehrere hundert Meter Entfernung auf, obwohl sie in unserem Jagdbezirk nicht bejagt wurden und höchstens die eifrig über die Äcker kommende Pauline (meine Teckelhündin) zu fürchten haben, wenn sich die Landwirte gar zu sehr über Gänseschäden beklagen. Auch und besonders im milden Licht der grauen Wintertage betrachtet, ist aber Pauline keine wirkliche Gefahr für die Gänse, eher schon für die Wühlmäuse. Schön, dass die Gänse auf dem anderen Werraufer gleich wieder auf den Wintersaaten des Ritterguts Schwebda einfallen.
    Im NSG Mönchesrieth bei Grebendorf als Besonderheit 18 Graureiher (viele diesjährige) auf den angrenzenden Maßholderwiesen (die durch die Gier nach erneuerbarer Energie längst keine Wiesen, sondern Maisäcker sind. Wahrscheinlich wird diese Energie dann verwendet, um die nordhessischen „Sehenswürdigkeiten“ die ganze Nacht anzustrahlen, an die an die Zugvögel anfliegen – schöne neue Welt der erneuerbaren Energie!). 4 prächtige Schellerpel auf dem Wasser.
    Auf dem benachbarten Werratalsee mindestens 122 Tafelenten (fast ausschließlich Erpel) und geschätzte 2000 Reiherenten, ein Silberreiher und mindestens 4 Graureiher. Am Kormoranschlafplatz sind am frühen Nachmittag nur 128 Vögel, aber es sind auch noch nicht alle heimgekehrt. Auch hier auf dem Wasser nochmals mehr als 250 Graugänse und 7 Gänsesäger.
    Ein gesundes und glückliches Jahr 2012 für alle Vogelkundler und Naturschützer wünscht aus Eschwege
    Jörg Brauneis

    Landkreis: Werra-Meißner

    Vogelgebiet: Kiesteiche Eschwege

    Fotograf:

  • 31. Dez. 2011 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Rebhühner

    von Hartmut Zimmermann

    Sechs Rebhühner in der Feldgemarkung zwischen FD-Johannesberg und FD-Zirkenbach

    Landkreis: Fulda

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf:

  • 31. Dez. 2011 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Silberreiher - Weißstorch

    von Erhard Vetter


    Am 29. Dez. 2011 in den Wiesen und auf den Äckern bei Reichelsheim und Echzell in der Wetterau insgesamt 6 Silberreiher und 6 Weißstörche gesehen.

    E. Vetter

    Landkreis: Wetteraukreis

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf:

  • 31. Dez. 2011 Mitglied im HGON Birdnet Club

    31.12.2011

    von Reinhard Eckstein

    Nachfolgend die Ergebnisse einer Kurzexkursion zum Badesee Niederweimar:
    SAMTENTE 2 juv.
    Kormoran 11
    Reiherente 12,16
    Stockente 4,1
    Haubentaucher 1
    Bläßhuhn 13

    Viele Grüße von
    Reinhard Eckstein

    Landkreis: Marburg-Biedenkopf

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf:

  • 30. Dez. 2011 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Eisvogel, Silberreiher

    von Dominic Cimiotti

    Hallo zusammen,

    heute waren ein Eisvogel im NSG Schweinsberger Moor sowie diverse Silberreiher (siehe ornitho.de) zu sehen.

    Viele Grüße,
    Dominic Cimiotti

    Landkreis: Marburg-Biedenkopf

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf:

  • 30. Dez. 2011 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Raubwürger

    von Bastian Meise

    Hallo zusammen,
    als Jahresabschlussbild ein Raubwürger im Abendlicht!

    Beste Grüße und einen Guten Rutsch ins hoffentlich Vogelreiche Jahr 2012!
    Bastian Meise

    Landkreis: Waldeck-Frankenberg

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf: Bastian Meise

    Raubwürger
  • 30. Dez. 2011 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Streifengans, Bergpieper, Rotdrosseln, Raubwürger...

    von Bastian Meise

    Kiesbaggerteiche zw. Mehlen u. Giflitz:
    175 Graugänse
    1 Hybrid Grau x Kurzschnabelgans
    1 Streifengans
    ca. 80 Höckerschwäne
    10,10 Pfeifenten
    16,9 Schnatterenten
    1,2 Krickenten
    5,1 Gänsesäger
    1 SK Silberreiher
    ca. 130 Erlenzeisige

    Edersee, Bringhäuser Bucht
    u.a.:
    3 Bergpieper
    10 Kernbeißer
    6 Rotdrosseln
    ca. 120 Wacholderdrosseln
    3,3 PK Mandarinenten

    Sengelsberg, Böhne:
    1 Raubwürger wird von Wacholderdrosseln belästigt.

    Mehlen, Ortsrand:
    1 Kolkrabe an Viehfütterung
    1 w Grünspecht

    Landkreis: Waldeck-Frankenberg

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf: Bastian Meise

    Streifengans, Bergpieper, Rotdrosseln, Raubwürger...
  • 30. Dez. 2011 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Lampertheimer Altrhein

    von Peter Petermann

    Lampertheimer Altrhein, Mittelwasser; eisiger Wind
    heute 10-13 Uhr (nur Ergänzungen/Aktualisierungen zu Beobachtungen vom 28.12.11)

    Höckerschwan ≥ 19
    Trauerschwan 1
    Kanadagans ≥ 103
    Graugans > 770
    Schnatterente ≥ 208
    Krickente ≥ 154
    Stockente ≥ 928
    Tafelente ≥ 51.14
    Gänsesäger 3.1
    Silberreiher 8
    Graureiher 18 (Rast, konzentrieren sich bereits in der Nähe der Brutkolonie)
    Habicht 1 scheucht mehrmals Graugänse auf
    Mittelmeermöwe 2, ad. bzw. 3.KJ
    Grauspecht 1 ruft
    Buntspecht ≥4 trommeln
    Wiesenpieper 1

    Landkreis: Bergstraße

    Vogelgebiet: Lampertheimer Altrhein

    Fotograf:

  • 30. Dez. 2011 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Kirchhof Marienkirche Volkmarsen

    von Karl Hermann Dr.Svoboda

    Dohlen anwesend, gezählt jeweils 08.30 Uhr
    26.12.2011: 60 Ex.
    28.12.2011: 55 Ex.
    30.12.2011: 58 Ex.

    Mit den besten Wünschen für 2012

    Landkreis: Waldeck-Frankenberg

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf:

  • 30. Dez. 2011 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Fußverlust Steinkauz

    von Andrea Krüger-Wiegand

    Guten Tag Herr Peter,

    ich würde bei der Verletzung eher vermuten, dass der Fuß abgebunden war, dadurch nicht mehr durchblutet wurde und langsam abgestorben ist. Günstigenfalls sterben die betroffenen Gliedmaßen ab. Eine starke Blutung wie es bei einer Bißverletzung der Fall wäre, tritt hier nicht auf.
    In vielen Fällen führen solche Verletzungen zum Tod weil sich die Vögel nicht aus ihren Fesseln befreien können, teilweise strangulieren sie sich darin. Herumliegende Schnüre und Bänder haben in der Natur nichts zu suchen. In meiner Praxis der Wildvogelpflege werde ich jährlich mit solchen vermeidbaren Verletzungen konfrontiert.

    Weiß man wodurch es zu den Augenverletzungen kommt, ist hier der Stacheldraht ursächlich verantwortlich?

    Ich hoffe der einbeinige Kauz schlägt sich weiter so tapfer durch.

    Viele Grüße
    Andrea Krüger-Wiegand

    Landkreis: Schwalm-Eder

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf:

  • 30. Dez. 2011 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Kiebitze

    von Rudolf Ziegler

    Gestern Nachmittag 20 Kiebitze bei Reichlos, Richtung Reichloser See fliegend
    schöne Grüße von Rudolf Ziegler

    Landkreis: Vogelsbergkreis

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf: Rudolf Ziegler

    Kiebitze
  • 29. Dez. 2011 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Lahntal

    von Dominic Cimiotti

    Hallo,

    heute Morgen um 9.30 Uhr flog ein Silberreiher lahnabwärts über den
    Rudolphsplatz/Erlenring in Marburg.

    An den Baggerteichen Goßfelden später u.a. 1 Eisvogel und 2 Schnatterenten.

    An der Ohmmündung nur 2 Zwergtaucher neben Höckerschwänen und Reiherenten.

    Viele Grüße,
    Dominic Cimiotti

    Landkreis: Marburg-Biedenkopf

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf:

  • 29. Dez. 2011 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Steinkauz überlebt Fußverlust

    von Werner Peter

    Hallo allerseits,

    ganz ausnahmsweise werden lädierte Steinkäuze mit Augenverletzungen bei Röhrenkontrollen angetoffen. Wegen der Beeinträchtigung der lebensnotwendigen Körperfunktionen haben die Invaliden allerdings meist nur eine kurze Überlebenschance, denn die Natur ist kein Sanatorium.

    Um so mehr staunte ich heute, als ich bei der Winterwartung der Brutröhren bei Nidderau-Eichen einen beringten Steinkauz antraf, dem der rechte Fuß komplett fehlte. Der Beinstummel war sehr gut verheilt und der Vogel wies einen guten Ernährungszustand auf.

    Über den Beinverlust kann man nur spekulieren. Vielleicht wurde der Fuß beim Abwehrkampf in einer Brutröhre von einem Raubsäuger (Marder?) abgebissen und der verletzte Kauz konnte dann dennoch entkommen?

    Bei dem Beinamputierten mit der Ringnummer Helgoland 4406135 handelt es sich um ein Männchen, denn es saß heute zusammen mit dem Weibchen 4296753 in einer Steinkauzröhre bei Nidderau-Eichen, in der ich bereits im Mai d.J. das Weibchen mit Brutfleck und einem Jungen angetroffen hatte. Vermutlich war das Männchen auch an dieser erfolgreichen Brut in 2011 beteiligt.

    Der Geburtsort des Beingeschädigten liegt nur 3 km vom aktuellen Fundort entfernt. Hier wurde er am 18.7.09 nestjung (aus Ersatzbrut) beringt. Da bereits ein Wiederfund vom 5.12.2010 des Ringvogels vorliegt, ist bekannt, daß er am 5.12.2010 noch zweifüßig war.

    Guten Rutsch wünscht
    Werner Peter (HGON)

    Landkreis: Main-Kinzig-Kreis

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf: Werner Peter

    Steinkauz überlebt Fußverlust
  • 29. Dez. 2011 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Sägerschlafplatz

    von Bastian Meise

    Hallo zusammen,
    im NSG Affolderner See befindet sich ein traditioneller Gänsesägerschlafplatz. Die Kontrollen der letzten Tage erbrachten folgendes Ergebniss:
    23.12. 55 Ex.
    24.12. 74 Ex.
    26.12. 84 Ex.
    27.12. 86 Ex.
    28.12. 46 Ex.

    Das Einzugsgebiet des Schlafplatzes erstreckt sich vom Edersee bei Herzhausen bis mindestens Fritzlar im Schwalm-Eder Kreis. Der Affolderner See befindet sich auf halber Strecke zwischen den beiden genannten Orten. Die Säger fliegen den Schlafplatz also aus jeweils ca. 15 km Entfernung an.
    Ein großes Problem beim An- und Abflug vom Schlaplatz stellt die Hochspannungsleitung unterhalb der Affolderner Staustufe da. Alljährlich lassen sich im Frühling und Sommer verletzte Gänsesäger auf der Eder unterhalb der Affolderner Staustufe beobachten. Im nahezu vergangenen Jahr erwischte es sogar einen weiblichen Mittelsäger, der ebenfalls den Schlafplatz nutzte. Vielleicht lassen sich mit Hilfe von "Vogelmarkern" einige Unfälle vermeiden.

    Beste Grüße Bastian Meise

    Landkreis: Waldeck-Frankenberg

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf: Bastian Meise

    Sägerschlafplatz
  • 29. Dez. 2011 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Singschwäne, Wacholderdrosseln, Waldis...

    von Bastian Meise

    "Borkener Seenplatte":
    26 Haubentaucher
    63 Tafelenten
    22 Krickenten

    Gombeth:
    ca. 120 Wacholderdrosseln

    Feldflur, Zimmersrode:
    ca. 230 Wacholderdrosseln
    5 (2 ad./3 dj.) Singschwäne
    9 Bläßgänse
    2 Silberreiher

    Sandgrube Kimm, Uttershausen:
    11 Silberreiher
    25 Graugänse
    ca. 100 Wacholderdrosseln

    Wabern, Zuckerfabrik:
    6 Bergpieper
    3 Silberreiher
    2 Weißstörche
    ca. 50 Krickenten

    Fischzucht, Fritzlar:
    2 Waldwasserläufer

    Beste Grüße Bastian Meise


    Landkreis: Schwalm-Eder

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf: Bastian Meise

    Singschwäne, Wacholderdrosseln, Waldis...
  • 29. Dez. 2011 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Hybrid Grau x Kurzschnabelgans...

    von Bastian Meise

    Kiesbaggerteiche zw. Mehlen u. Giflitz
    u.a.:
    157 Graugänse
    1 Hybrid Grau x Kurzschnabelgans
    1 Streifengans
    1 Silberreiher
    1 Bachstelze
    80 Höckerschwäne

    Affolderner See:
    ca. 360 Wacholderdrosseln

    Edersee, Rehbach:
    ca. 50 Bluthänflinge

    Beste Grüße Bastian Meise

    Landkreis: Waldeck-Frankenberg

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf: Bastian Meise

    Hybrid Grau x Kurzschnabelgans...
SUCHE

ornitho.de

Das HGON-Birdnet dient dem schnellen Austausch von Beobachtungen und der Schilderung besonderer Erlebnisse. Die Beobachtungen können allerdings nicht automatisch für Auswertungen wie die vogelkundlichen Jahresberichte verwendet werden. Wir bitten daher, alle Meldungen auch auf der Internetplattform ornitho.de einzustellen, wo sie für alle Auswertungen im kreis-, landes- und Bundesbezug genutzt werden!

www.ornitho.de

 

Termine

Alle Termine anzeigen

Birdnet

  • 11. Nov. 2019

    Kraniche

    Etwa 70 Kraniche über Langenselbold Richtung Südwest ziehend

  • 11. Nov. 2019

    Kranichzüge

    11.11.2019 Laubach OT 11.30 Uhr Genau 20 Kraniche von Norden kommend, formten de...

  • 07. Nov. 2019

    Kolkrabe über Hauptfriedhof

    Heute Abend gegen 17:15 Uhr ist ein Kolkrabe über dem Frankfurter Hauptfriedhof ...

> Alle Ereignisse anzeigen

Faunanet

  • 11. Okt. 2019

    Fledermaus Sichtung tagsüber

    Gegen 13:00 Uhr 2 Sichtungen jeweils eine Fledermaus innerhalb von 10 Minuten. Vi...

  • 09. Okt. 2019

    Weidenjungfer

    Hallo vom Paddelteich/Langen weibliche Weidenjungfer fliegt als einzige Libelle ...

  • 09. Okt. 2019

    Bastböcke

    Hallo Herr Dr. Brauneis, haben Sie vielen Dank für die Infos bezüglich der Bas...

> Alle Ereignisse anzeigen