HGON

Beobachten

Willkommen im HGON-Birdnet!

Wir laden Sie herzlich dazu ein, Ihre Vogelbeobachtungen hier mit anderen zu teilen. Bitte beachten Sie unsere wichtigen Hinweise. Wenn Sie ihren Meldungen Bilddateien anfügen möchten, sollte die Dateigröße unter 500 KB liegen.

Als angemeldeter Benutzer können Sie sich per E-Mail über neue Einträge im Birdnet informieren lassen.

 

Anzeige filtern:

 

Anzeige filternFilter schließen

  • 26. Apr. 2010 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Kuckuck

    von Andrea Krüger-Wiegand

    Gestern war am Gombether See ausserdem auch erstmals der Kuckuck zu hören,
    sowie der Fitis wunderbar lange zu beobachten, den hast du ebenso vergessen Manfred,
    wie den einzelnen Mauersegler, die Mehl- und Rauchschwalben und den Waldlaubsänger;-)

    findige Grüße
    Andrea Wiegand
    Wabern







    Landkreis: Schwalm-Eder

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf:

  • 26. Apr. 2010 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Vogelwelt um Eschwege

    von Jörg Brauneis

    Heute abend am Westufer des Werratalsees: 6 Grauganspaare führen Gössel (2+2+4+5+11+19); Bläßrallen 8 (2 brütend); 2 Grünschenkel; 1 Höckerschwan; einige Stockerpel; 9 Reiherenten; 2 Haubentaucher; 25 Lachmöwen; viele Rauch- und Uferschwalben über dem See.
    In der letzten Woche auf 4 Abendexkursionen (3 Hoher Meißner; 1 Schlierbachswald) kein (!) Schnepfenstrich. Nach gutem Beginn scheint der Waldschnepfenstrich auch an sicheren Strichplätzen völlig eingeschlafen zu sein. Evtl. Folge der langen Frühjahrstrockenheit, die aber die Fichtenzapfen aufspringen läßt, die Waldwege sind an vielen Stellen wie übersät mit Fichtensamen. Hohltauben rufen aus den Buchenalthölzern am Meißner (Weiberhemd und Altarstein), viele Hohltauben auch auf den Saatäckern am Waldrand.
    Fichtenkreuzschnäbel und Erlenzeisige singen auf dem Meißner. Massenhaft Mäuse im Wald! Sehr zur Freude einer Fuchsfähe, die ihrem Geheck Fraß zuträgt.
    Dr. Jörg Brauneis

    Landkreis: Werra-Meißner

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf:

  • 26. Apr. 2010 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Gleitaar

    von Stefan Wagner

    Hallo,

    im Lahntal bei Fronhausen hielt sich heute Abend ein Gleitaar auf. Wir konnten ihn 2 Stunden u.a. beim Rütteln sehr schön beobachten. Um 20.45 Uhr ließ er sich mit einer erbeuteten Maus (nach mehreren Fehlversuchen) auf einem Strommasten zum Kröpfen nieder. Vielleicht ist er morgen früh ja noch da. Da ich das Gebiet von meiner Terrasse aus einsehen kann, werde ich morgen früh noch ein Update senden, falls er noch da ist.

    Liebe Grüße
    Stefan Wagner

    Landkreis: Marburg-Biedenkopf

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf:

  • 26. Apr. 2010 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Kuckuck

    von Heinz Weiss

    Ersten Kuckuck im Bereich des NSG Krumwiese (Gem. Lich / Hungen) gehört.

    Landkreis: Gießen

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf:

  • 25. Apr. 2010 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Bingenheimer Ried

    von Eckhard Richter

    Teichrohrsänger
    2 Silberreiher
    100 Graugänse (4 Familien mit juv.)
    18 Reiherenten
    2,0 Knäkenten
    2,2 Krickenten
    2,0 Löffelenten

    es fehlten:
    Rohrweihe
    Kiebitz
    Schnatterente
    Spießente (Brutverdacht in den vergangenen Jahren)

    keinerlei Limikolen !!!

    Landkreis: Wetteraukreis

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf:

  • 25. Apr. 2010 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Limikolen

    von Eckhard Richter

    Unterhalb NSG Burg - Limikolen aus nächster Nähe:

    39 Burchwasserläufer
    26 Grünschenkel
    4 Dkl Waserläufer
    2 Rotschenkel
    5 BP Kiebitz (zuvor 10 BP, Stromausfall biem Elektrodraht; Fuchs holte alle Gelege )


    Bastian Meise:
    3 Rotkehlpieper (unterhalb NSG Burg)

    Landkreis: Gießen

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf:

  • 25. Apr. 2010 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Schafstelze in Albertshausen KB

    von Stefan Stübing

    Hallo,

    bei der in Albertshausen KB fotografierten Schafstelze entspricht die dunkle Kopffärbung zwar thunbergi, doch dürfte bei dieser Art kein (bzw. höchstens ein ganz leicht angedeuteter) heller Überaugenstreif zu sehen sein. Die durch einen dunklen Kopf mit hellen ÜAstreif (und rauhere Rufe) gekennzeichneten südlichen Formen iberiae und cinereocapilla haben jedoch eine weiße Kehle (und treten in Deutschland nur extrem selten auf).

    Daher kann man davon ausgehen, dass es sich bei dem fotografierten Vogel um einen Hybriden zwischen 'unserer' Schafstelze und thunbergi handelt. Vielen Dank für das schöne Foto!

    Viele Grüße,

    Stefan Stübing

    Landkreis: Waldeck-Frankenberg

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf:

  • 25. Apr. 2010 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Beob.-Tipp Limis Bingenheimer Ried

    von Stefan Stübing

    Hallo,

    gestern abend rasteten im Bingenheimer Ried wunderschön zu sehen 3 Regenbrachvögel sowie 15 Bruchwasserläufer, es balzten viele Bekassinen und etwa 5 P. Kiebitze. Gerade die Limis und die von manchen Beobachtern ebenfalls vermissten Schnatterenten rasten zur Zeit vor allem an den frisch ausgestalteten Wasserflächen im Norden des Gebietes (südlich des Erlenwäldchens und am besten vom Feldweg im Westen zu sehen, vom Turm fast gar nicht). Auch der Austernfischer letzte Woche hielt sich hier auf, so dass es sich sicher lohnt, auch in dieser Ecke zu beobachten.

    Viele Grüße,

    Stefan Stübing

    Landkreis: Wetteraukreis

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf:

  • 25. Apr. 2010 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Braunkelchen

    von Tony Bannister

    Heute in einem Rapsfeld nähe Laubachtal 1,0 Braunkehlchen

    Viele Grüße,

    Tony Bannister

    Landkreis: Rheingau-Taunus-Kreis

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf:

  • 25. Apr. 2010 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Pirol

    von Ulrich Paul

    An alle!

    Habe heute bei unserer Vogelstimmenwanderung u.a.den ersten Pirol im Kilianstädter Wald verhört.
    gruß Ulrich Paul

    Landkreis: Main-Kinzig-Kreis

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf:

  • 25. Apr. 2010 Mitglied im HGON Birdnet Club

    KB: Rohrweihe, Brachpieper u. a.

    von Maik Sommerhage

    25.04.

    Wandetal bei Volkmarsen:
    u. a.
    Baumfalke 1 (jagend; der erste für KB in 2010),
    Brachpieper 1 (rastend; der erste für KB in 2010),
    Thunberg-Schafstelze 3 m (rastend; die ersten für KB in 2010)

    24.04.2010

    NSG Twisteseevorstau:
    u. a.
    Rohrweihe 1 m

    Im NSG Twisteseevorstau in den letzten Tagen Nachweise von kopulierenden Schnatter- und Krickenten sowie regelmäßigen Beobachtungen von Wasserralle und Tüpfelsumpfhuhn. Zudem balzen hier, dabei handelt es sich um das letzte Brutvorkommen in Waldeck-Frankenberg, Flußregenpfeifer im Gebiet.

    In diesem Zusammenhang die Frage:
    Wie sieht es in anderen Teilen Hessens aus?

    Alle Beobachtungen vom Wochenende wie immer unter
    http://www.naturgucker.de/NABU-Hessen

    Anbei ein Foto eines Kleibers aus Marburg, dessen Jungen bereits seit Montag gefüttert werden.

    Freundliche Grüße,

    Maik Sommerhage

    Landkreis: Waldeck-Frankenberg

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf: Kleiber

    KB: Rohrweihe, Brachpieper u. a.
  • 25. Apr. 2010 Mitglied im HGON Birdnet Club

    NSG Marbacher Stausee

    von Martin Neugebauer

    Hallo zusammen

    Heute Morgen haben Wolfgang Rieser und ich einen ausgedehnten Rundgang um den See gemach, und dabei haben wir folgende Vögel beobachten können.

    1 Buntspecht
    1 Schwarzspecht (rufend) und hat auf Lockrufe geantwortet.
    2 Knäckenten
    6 Stockenten (3/3)
    2 Kormorane
    5 Haubentaucher (1 Paar beim Nestbau)
    7 Reiherenten (5/2)
    2 Zwergtaucher
    6 Blässrallen (1Paar mit Eiern im Nest > Altvogel stand auf)
    1 Flußuferläufer
    1 Wasseramsel
    1 Zaunkönig
    1 Schwarzmilan
    1 Sperber (beim extremen Tiefflug ca. 30 cm)
    3 Mäusebussarde (3/0)
    4 Ringeltauben
    1 Sumpfmeise
    2 Singdrosseln
    Kohlmeisen
    Blaumeisen
    Amseln
    1 Silberreiher
    11 Graureiher (unsere Kolonie Graureiher tut sich dieses Jahr mit der Brut sehr schwer, nur 2 Nester auf dehnen die Altvögel fest sitzen!)

    sowie diverse Schetterlinge wie
    Aurorafalter
    Distelfalter
    Kohlweißling
    Tagpfauenauge
    und zwischendurch ein Froschkonzert vom feinsten.

    Ich möcht mich hier einmal bei unserem Vogelexperten hier im Kr. Fulda bedanken, den auch schon Peter Hess gestern erwähnt hat.
    Auch ich profitiere von seiner unglaublichen Erfahrung die er uns immer wieder weiter gibt. (z.B. ein Pärchen Gartenrotschwänze beim Nestbau)

    Vielen Dank hierfür auch mal an dieser Stelle!

    Viele Grüße
    Martin

    Landkreis: Fulda

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf:

  • 25. Apr. 2010 Mitglied im HGON Birdnet Club

    NSG Marbacher Stausee

    von Martin Neugebauer

    Hallo zusammen

    kleiner Nachtrag zum ersten Bericht

    ebenfalls waren
    1 Heckenbraunelle
    1 Mönchsgrasmücke

    zu sehen.

    Gruß
    Martin

    Landkreis: Fulda

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf:

  • 25. Apr. 2010 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Vogelstimmenwanderung im NSG Mönchbruch

    von Barbara und Mathias Stein

    Hallo Vogelfreunde,

    'Frühling im NSG Mönchbruch bei Mörfelden' war das Motto der heutigen HGON-Vogelstimmenwanderung mit Prof. Hans-Peter Goerlich, die durch ein Gebiet reich an verschiedenen Biotoptypen führte. Vom Start in den frühen Morgenstunden bis in den Nachmittag wurden fast 13 km erwandert (3 Std. in Bewegung, 2:45 Std. stehend beobachten). Die Teilnehmer konnten folgende Arten verhören oder beobachten:

    1. Im Bereich der vernässten Wiesen, Röhrichte und Erlenbrüche

    Feldschwirl
    Baumpieper

    Landkreis: Groß-Gerau

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf:

  • 25. Apr. 2010 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Teichrohrsänger, Gartengrasmücke, Neuntöter u.m.

    von Peter Erlemann

    Hallo.

    Im Verlauf unserer Vogelstimmenwanderung mit 46 Teilnehmern waren heute früh am Obertshausener Angelweiher und im benachbarten NSG See am Goldberg u.a. zu hören:
    Kuckuck 1
    Wasserralle 1
    Mauersegler 5
    Heidelerche 1
    Teichrohrsänger 3
    Klappergrasmücke 1
    u.v.a.

    2 Paare Graugänse führten 5 und 8 Gössel, und beim Obertshausener Haubentaucher-Paar sind die Jungen geschlüpf.

    Am späten nachmittag waren bei der Kontrolle des Brutgewässers 24 Schwarzhalstacher zu sehen. Ein gutes Dutzend hielt sich am und im kleinen Schilfbestand auf, in dem die Vögel traditionell brüten. Zwei Paare waren mit Nestbau beschäftigt.

    Desweiten waren u.a. im Gebiet:
    Graugans 1 Paar ohne Junge, kopulieren
    Reiherente 15 (8.7)
    Zwergtaucher 7-8 Paare
    und unser Lieblingsvogel: 1 Paar NEUNTÖTER am letzjährigen Brutplatz!

    Auf dem angrenzenden Areal der Lehmgrube:
    Graugans 1 Paar mit einem Gössel
    Zwergtaucher 2 trillen
    Heidelerche 5 (2 Paare warnen, zudem 1 sM)
    Gartengrasmücke 1 sM
    Braunkehlchen 1 m
    Steinschmätzer 1 m
    Baumpieper 3 sM

    Nach Hinweisen eines Bekannten konnten wir am Mainufer zwischen Fähre und Friedhof in Seligenstadt auf zwei Hybridpappeln 18 Nester der Saatkrähe zählen. In einem war ein kleiner Nestling zu sehen. Damit haben die Vögel endlich den Sprung vom gegenüberliegenden Ufer (MKK bzw. Bayern) in den Kreis Offenbach geschafft und wir haben somit eine neue Brutvogelart!

    Viele Grüße
    Eleonore und Peter Erlemann

    Landkreis: Offenbach

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf: Saatkrähe im Nest in Seligenstadt

    Teichrohrsänger, Gartengrasmücke, Neuntöter u.m.
  • 25. Apr. 2010 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Waldwasserläufer

    von Peter Erlemann

    Den haben wir unterschlagen.
    Eine Limikole gab es auch hier: in der Lehmgrube bei Mainflingen ein Waldwasserläufer.

    E. und P. Erlemann

    Landkreis: Offenbach

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf:

  • 25. Apr. 2010 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Dorngrasmücke

    von Peter Kühn

    Hier ein Bild der männlichen Dorngrasmücke im Kronthal bei Kronberg.
    Viele Grüße
    Peter

    Landkreis: Hochtaunuskreis

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf: Dorngrasmücke

    Dorngrasmücke
  • 25. Apr. 2010 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Gartenrotschwanz

    von Peter Kühn

    Und hier noch ein Bild eines Gartenrotschwanzes im Kronthal in der Nähe von Kronberg.
    Viele Grüße
    Peter
    P.S. er singt herzerweichend schön und intensiv.

    Landkreis: Hochtaunuskreis

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf: Gartenrotschwanz

    Gartenrotschwanz
  • 25. Apr. 2010 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Trauerschnäpper

    von Peter Hess

    Hallo
    Dieser hübsche nordische Trauerschnäpper zeigte sich bei einer schönen
    ornithologischen Exkursion mit Rudi Ziegler in Hünfeld rund um den Haselsee.
    Neben den vielen Vogelarten waren 2 rufende Wendehälse und mindestens
    3 singende Nachtigallen besonders beeindruckend.
    Viele Grüße,Peter

    Landkreis: Fulda

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf: Nordischer Trauerschnäpper

    Trauerschnäpper
  • 25. Apr. 2010 Mitglied im HGON Birdnet Club

    Rotkehlpieper, Säbelschnäbler, Regenbrachvögel...

    von Bastian Meise

    24. u. 25. 04.10
    Mittlere Horloffaue, Kuhweiden:
    35 Grünschenkel
    3 Rotschenkel
    5 Dunkle Wasserläufer
    2,0 ÜK Kampfläufer
    72 Bruchwasserläufer!
    10 Bekassinen (5 Ex. mit Balzflug)
    1 ad. PK Sandregenpfeifer
    1 SÄBELSCHNÄBLER
    2 Große Brachvögel
    1 Flußuferläufer
    5 Bp Kiebitze
    31+35 Lachmöwen
    4 (3 PK/1 ÜK) ROTKEHLPIEPER (24.04. 3 Ex./ 25.04. 1 Ex.)
    2,0 Schwarzkehlchen
    5 sing. Blaukehlchen
    5 sing. Feldschwirle
    2 sing. Teichrohrsänger
    7 sing. Dorngrasmücken
    1 sing. Kuckuck
    ca. 100 Wiesenschafstelzen
    15 Mauersegler
    1 vorj. Kranich
    1 Tundrasaatgans
    1 KanadaxGraugans
    15 Schnatterenten
    4,2 Löffelenten
    2,1 Knäkenten
    15 Krickenten
    1 Wasserralle
    1 Schwarzmilan
    1 Baumfalke
    1 vorj. Wanderfalke kuschelt mit Ringeltaube
    8 Hohltauben

    Bingenheimer Ried:
    3 Regenbrachvögel rastend
    11 Bruchwasserläufer
    4 Bekassinen (Balzflug)
    3 sing. Blaukehlchen
    3 sing. Feldschwirle
    1 sing. Grauammer
    1 sing. Schilfrohrsänger
    1 sing. Teichrohrsänger
    ca. 130 Wiesenschafstelzen
    1 w Rohrweihe
    1 Bläßgans
    2 Weißwangengänse
    1 KanadaxGraugans
    3 Wasserrallen
    3,2 Pfeifenten
    1,1 Knäkenten
    1,1 Schnatterenten
    9,2 Löffelenten
    1,2 Krickenten
    2 SK Silberreiher
    3 Baumfalken

    Pfaffensee:
    7 PK Rothalstaucher
    2 Grünschenkel
    1 w-f Rohrweihe
    1 Lachmöwe
    2,0 Schwarzkelchen
    3 sing. Dorngrasmücken

    Die Beobachtungen entstanden unter anderem während dem Treffen der hessischen Jungornithologen.

    Beste Grüße Bastian Meise

    Landkreis: Wetteraukreis

    Vogelgebiet: 0

    Fotograf: Rotkehlpieper in der Horloffaue

    Rotkehlpieper, Säbelschnäbler, Regenbrachvögel...