HGON

Erfassen

Eulen

Eulen faszinieren den Menschen wegen ihrer nächtlichen Lebensweise seit jeher. Von der Verehrung als Göttervogel in der griechischen Antike bis hin zum Todesboten im Aberglauben des Mittelalters. In der HGON sind es die weit mehr als 100 Mitglieder der "AG Eulen", die sich den heimischen Eulenarten verschrieben haben. Die Bestände von Uhu, Steinkauz, Rauhfußkauz und Sperlingskauz werden alljährlich sehr genau erfasst. Bei der Schleiereule gelingt keine vollständige Erfassung, aber wir haben aus vielen Bereichen einen sehr guten Überblick über die Bestandsentwicklung und den Bruterfolg.

Die Auswertung der Brutzeiten und die Arbeit der "AG Eulen" ist auch in kommenden Jahren für die Naturschutzarbeit ungeheuer wichtig, daher freut sich diese immer über Mitstreiter.

Erfahren Sie mehr zu den einzelnen Eulenarten und ihrer Bestandsentwicklung.

junger Steinkauz, Foto: H. Zettl