Erfassen

Ornitho.de: Beispiele für bahnbrechend neue Auswertungsmöglichkeiten

Das Internetportal ornitho.de des Dachverbandes deutscher Avifaunisten (DDA) und der darin organisierten Fachverbände auf Bundeslandebene wie der HGON in Hessen, hat sich seit seinem Start Ende Oktober 2011 mehr als rasant entwickelt. Gut 3.000 Vogelbeobachter melden dort mittlerweile bundesweit ihre Beobachtungen, so dass allein in der kurzen Zeit seit Weihnachten etwa 80.000 Vogelmeldungen archiviert wurden. In Hessen haben sich bisher schon 220 Vogelkundler und Naturfreunde angemeldet, die im selben Zeitraum etwa 5.000 Beobachtungen zusammengetragen haben. Welche Auswertungsmöglichkeiten sich daraus ergeben, lassen beispielsweise die bundesweit etwa 1.500 Meldungen zum Raufußbussard, 8.500 zum Silberreiher oder 2.740 zum Raubwürger erahnen. Diese und viele weitere Beispielarten können mit einem Klick auf die Artnamen auf der linken Randspalte von jedem Interessierten angesehen werden.

Einige weitere, besonders aus hessischer Sicht, interessante Kartenbeispiele finden sich mit kurzen Erläuterungen hier. Bei diesen Karten handelt es sich um Abfragen der Datenbank, wie sie jeder Melder selbst vornehmen kann (linke Randspalte „Datenbank-Abfragen“ anklicken, dann Zeitraum, Art(en), Orte/Kreise/Bundesländer auswählen und sich die Ergebnisse als Beobachtungslisten oder Kartendarstellung anzeigen lassen). Dabei kommen viele interessante Ergebnisse zum Vorschein, wie etwa die hohe Zahl derzeit noch in Norddeutschland überwinternder Kraniche, das Fehlen überwinternder Ringeltauben in Bayern oder regelmäßige Meldungen von in Hessen im Winter traditionell (sehr) seltenen Arten wie Hausrotschwanz, Hohltaube oder Rotmilan in den umliegenden Bundesländern.

Unterstützen Sie diese einmaligen Auswertungsmöglichkeiten durch die Meldung Ihrer eigenen Vogelbeobachtungen, die damit gleichzeitig auch in die Auswertungen der HGON auf Landesebene einfließen! Hier geht es zu ornitho.de...

SUCHE
 

Termine

Alle Termine anzeigen

Birdnet

  • 25. Jan. 2020

    Pulk von 19 Dompfaffen ♂ und ♀

    Gesehen heute 11.30 Uhr in Fulda Gebiet Ochsenwiese am Weides-Staudamm auf Futter...

  • 25. Jan. 2020

    Sperber

    Dieser Sperber versuchte heute morgen, eine der zahlreichen Ringeltauben in der W...

  • 22. Jan. 2020

    Kraniche

    Über Mühlheim-Markwald um 19.35h im Hochnebel, aber nur zu hören, nicht zu seh...

> Alle Ereignisse anzeigen

Faunanet

> Alle Ereignisse anzeigen