Informieren

Forschungsprojekte der HGON

Die Forschung war schon immer ein besonderes Anliegen der HGON. Die hinter diesem Aufwand stehende Idee ist klar: Wir können nur das erfolgreich schützen, was wir ausreichend kennen. Nur wenn ökologische Zusammenhänge oder Rückgangsursachen von Arten eindeutig bekannt sind, lassen sich erfolgversprechende Schutzmaßnahmen konzipieren. Viele dieser Forschungsarbeiten werden von Migliedern ehrenamtlich durchgeführt.

Daneben unterstützt die HGON seit 1991 auch in Zusammenarbeit mit der Licher Brauerei hessische Nachwuchswissenschaftler durch die Vergabe des Licher-Stipendiums. Ziel ist, junge Wissenschaftler finanziell zu unterstützen, die sich in Diplomarbeit oder Dissertation einem naturschutzpraktischen Thema widmen. Die Arbeiten sollten in herausragender Weise wissenschaftliche Erkenntnisse mit praktischer Umsetzung verknüpfen und so die Arbeit der HGON unterstützen. Bislang wurden über 100 wissenschaftliche Arbeiten gefördert (www.licher-stipendium.de).

Auf den folgenden Seiten möchten wir über die aktuell laufenden Forschungsprojekte informieren.

SUCHE
 

Termine

Alle Termine anzeigen

Birdnet

  • 18. Jun. 2018

    Graureiher fliegen aus

    Guten Morgen, die ersten Graureiher werden/sind bereits selbstständig. Vor ei...

  • 17. Jun. 2018

    Flußregenpfeifer / Viererbrut

    Hallo Nachdem die erste Brut vermutlich wegen Starkregen erfolglos war, ist heu...

  • 17. Jun. 2018

    Nochmals Uhu

    Ein Foto des zweiten Jungvogels, der dritte sitzt noch auf dem Turm des Hundertw...

> Alle Ereignisse anzeigen

Faunanet

  • 19. Jun. 2018

    Bläuling

    Hallo Frau Tinkl, könnte es sich bei dem Schmetterling um einen "kurzschw...

  • 18. Jun. 2018

    Bläuling

    Hallo aus Bad Vilbel, bitte um genauere Bestimmung dieses "geschwänzten Bl...

  • 12. Jun. 2018

    Zur "Schmetterlingsraupe"

    Hallo Herr Weiss, Sie haben da zwar keine Raupe erwischt, mit Schmetterling ...

> Alle Ereignisse anzeigen