Unsere Arbeitskreise

Arbeitskreis Lahn-Dill


Erster Storchenmast westlich von Wetzlar

In Biskirchen wurde Ende Juli die erste Weißstorch-Plattform westlich von Wetzlar aufgestellt. Die HGON hat das Projekt gemeinsam mit unserem Mitglied, dem Natur- und Vogelschutzverein Biskirchen e.V., umgesetzt.

Ermöglicht wurde das neue Storchen-Zuhause durch eine finanzielle Maßnahme des Förderkreises Naturschutzzentrum Hessen e.V. und durch die Überlassung eines Strommastes der EnergieNetz-Mitte GmbH.

Die Arbeit vor Ort übernahmen neben Arbeitskreissprecher Rudolf Fippl unsere Mitglieder Rainer Wallach, Hans-Otto Thorn - der freundicherweise auch das Grundstück zur Verfügung gestellt hat, Gunter Volk sowie Alexander Zech vom Natur- und Vogelschutzverein Biskirchen. 

Ferner danke wir allen, die das Projekt in sonstiger Weise unterstützt haben.

 


Vortrag von Rudolf Fippl anlässlich der Biodiversitätskonferenz im Lahn-Dill-Kreis am 12.11.2015

 

Hier geht's zum Vortrag als PDF...


Naturschutz und Kanuten

Lahnpark, Kanutourismus und der Schutz der Tier- und Pflanzenarten an der Lahn gehören zu den Themen, um die sich der Arbeitskreis Lahn-Dill vornehmlich kümmert. Wir suchen dabei den konstruktiven Dialog mit allen übrigen Akteuren, zeigen aber auch deutlich die Grenzen der Belastungen für die Lahn auf....
Siehe die beiden Artikel vom 20.8.2015 aus der Gießener Allgemeinen und der Wetzlarer-Neuen-Zeitung.


Licher Spende für neue Nachtsichtkameras!

Das Fledermaushaus der HGON in Greifenstein Allesdorf freut sich über eine Spende von 1000 € der Licher Privatbrauerei. Anlässlich des 160-Jubiläums der Licher Privatbrauerei im August wurden Spenden, durch den Verkauf eines Paketes mit Acht Steini Flaschen Licher 1854 Original Natürtrüb, gesammelt. Licher Geschäftsführer Rainer Noll übergab den Spendenscheck Anfang des Monats an Rudolf Fippl. Für das Geld werden neue Nachtsichkameras angeschafft, um die Flugbewegungen der Fledermäuse dokumentieren zu können. Die HGON freut sich sehr über die Unterstützung!
Hier kommen Sie zur Pressemitteilung.

Rudolf Fippl, Ulla Schäfer, Otto Schäfer und Rainer Noll (Licher)

 

Veranstaltungskalender 2015 fertiggestellt

 

Liebe Freunde,

sehr geehrte Damen und Herren,

 

endlich kann ich Ihnen den aktuellen Veranstaltungsflyer für 2015 vorlegen (Download siehe rechte Seite)

Höchste Zeit auch, denn am 22.2.2015 findet bereits eine unserer beliebten Exkursionen – diesmal in die Lahnaue bei Wetzlar-Dutenhofen – statt. Und im März geht es dann weiter mit der traditionellen vogelkundlichen Wald-Exkursion rund um Stoppelberg bei Wetzlar. Aber sehen sie selbst.

Ich freue mich, Sie bei den Veranstaltungen in möglichst großer Zahl wieder begrüßen zu können.

Mit besten Grüßen
Rudolf Fippl, Arbeitskreisleiter Lahn-Dill-Kreis


HGON-Fledermaushaus

HGON-Fledermaushaus
Zeichnung des HGON-Fledermaushauses

Mit einer Körperlänge von acht und einer Flügelspannweite von 40 Zentimetern ist das Große Mausohr (Myotis myotis) die größte einheimische Fledermausart. Im Sommer finden sich die Mausohr-Weibchen in sogenannten Wochenstuben zusammen, um ihre Jungen zur Welt zu bringen und gemeinsam großzuziehen. Für solche Wochenstuben bevorzugen sie störungsfreie Dachstühle.

Im Fachwerkhaus Nr. 16 in der Ulmer Strasse in Greifenstein-Allendorf hatten über 1000 Mausohren einen solchen vermeintlich sicheren Ort gefunden. Es handelt sich um die viertgrößte hessische Kolonie dieser geschützten Fledermausart. Im Jahre 2003 stand das Haus zum Verkauf und den fliegenden Untermietern drohte der Rauswurf.
Die einzige Möglichkeit diese nicht nur hessenweit so bedeutende Kinderstube des Großen Mausohres langfristig zu sichern, war der Kauf des Hauses. Dank öffentlicher und privater Spenden konnte die HGON das Anwesen im Herbst 2004 erwerben. Nun gilt es das Haus zu renovieren und es kontinuierlich zu einem Fledermausinformationszentrum auszubauen.

Mehr Informationen dazu finden Sie auf der Internetseite vom Fledermaushaus.

SUCHE
 

Termine

Alle Termine anzeigen

Birdnet

> Alle Ereignisse anzeigen

Faunanet

  • 25. Aug. 2016

    Labkrautschwärmer

    Heute um 21 Uhr habe ich an unserer Hauswand einen Labkrautschwärmer entdeckt. ...

  • 16. Aug. 2016

    Plattbauch

    Der Plattbauch, Libellula depressa, ist eine der ersten Libellenarten die im Frü...

  • 15. Aug. 2016

    Wespen

    Die Kuchentheken in den Bäckereien sind zur Hälfte mit Quetsche-Kuche gefüllt,...

> Alle Ereignisse anzeigen