Unsere Arbeitskreise

Arbeitskreis Main-Kinzig-Kreis


Blütezeit der Schachblumen!

vom 18.04 - 01.05. bietet Frau Irmgard Schultheis auf Anfrage Exkursionen zu den extrem seltenen Schachblumen an.

Bei Interesse melden Sie sich bitte unter

IrmgardSchultheis(at)freenet.de

Tel.: 06660-349   


Weitere Naturerlebnisse im Main-Minzig-Kreis

 


Der Arbeitskreis Main-Kinzig engagiert sich seit vielen Jahren erfolgreich für den Arten- und Biotopschutz im Main-Kinzig-Kreis und darüber hinaus. Ebenso für den Erhalt, die Optimierung und die Wiederherstellung von Lebensräumen. 

Artenschutz

Zu den Hauptaufgaben zählt der Artenschutz, wie bspw. der Erhalt und die Wiederansiedlung wiesenbrütender Vogelarten, darunter Kiebitz und Bekassine. Seitdem im Jahre 2000 der Weißstorch in die Kinzigauen bei Rodenbach zurückkehrte, verstärkte der Arbeitskreis auch hier seine Anstrengungen zur Wiederansiedlung.

Auenschutz

Durch parzellenscharfe Kartierung der Auengebiete an der Kinzig und ihren Zuflüssen schuf der Arbeitskreis in der Vergangenheit die Grundlagen zur Ausweisung des Landschaftsschutzgebietes „Auenverbund Kinzig“ im Jahre 1990. Darüber hinaus bemüht man sich auf der Grundlage des Rahmenkonzeptes zur Renaturierung der Kinzig (Auenzentrum Hessen, 1998) um die ökologische Aufwertung der Bach- und Flußauen im Main-Kinzig-Kreis (MKK).

Waldnaturschutz

Seit Jahren engagiert sich der Arbeitskreis Main-Kinzig, insbesondere die Arbeitsgruppe Altholzinseln - gemeinsam mit anerkannten Fachleuten aus Forst und Wissenschaft - auf dem Sektor Waldnaturschutz in Hessen. Dies beinhaltet neben der Publikation methodischer Untersuchungen und Dokumentationen die konkrete Maßnahmenumsetzung vor Ort bis hin zur vollkommenen Unterschutzstellung eines Waldgebietes versehen mit einem dauerhaften Nutzungsverzicht (Prozessschutz); dies immer in enger Kooperation mit den Waldbesitzern, den betreffenden Kommunen, Kreis- und Landesbehörden, örtlichen Naturschützern sowie der Forstverwaltung.

Personalia

Arbeitskreisleiter: Andreas Höfler

Klicken Sie hier, um zur externen Homepage des Arbeitskreis Main-Kinzig zu kommen.

SUCHE

Kontakt

Andreas Höfler
Fon: 06184 - 56160
Fax: 06184 - 56171
andreas.hoefler(at)hgon.de
http://www.hgon-mkk.de/

 

Geschäftsstelle HGON Main-Kinzig


Gartenstr. 37
63517 Rodenbach
Fon: 06184 - 56160
Fax: 06184 - 56171
hgon.mkk(at)t-online.de



Publikationen

Eckhard Jedicke (2006)
Altholzinseln in Hessen

Biodiversität in totem Holz -
Grundlagen für einen Alt- und Totholz-Biotopverbund
Einzelpreis 10 Euro zzgl. Versand

 

Silke Fees (1999)
Auwälder in Hessen.

Dokumentation über Auwälder und andere ausgewählte Feuchtwaldgesellschaften
Einzelpreis 5 Euro zzgl. Versand

  

Irene Müller (2004)
Bachauenwälder in Hessen.

Dokumentation über Bachauenwälder, Bruch- und Sumpfwälder sowie andere ausgewählte Feuchtwaldgesellschaften
Einzelpreis 7,00 Euro zzgl. Versand

 

Lesen Sie hier die Publikationen des HGON Arbeitskreises Main-Kinzig im Überblick.

 

 

Termine

Alle Termine anzeigen

Birdnet

  • 27. Aug. 2016

    Blaukehlchen - 18.07.2016

    Ich war sehr überrascht, als ich im Schilfgürtel unterhalb der Stammheimer Fisc...

  • 26. Aug. 2016

    Gänsesäger

    NSG Stausee vonAffoldern: 28 weibchenfarbene Gänsesäger sitzen auf schwimmende...

  • 26. Aug. 2016

    Rabenkrähe-Teilalbino

    -noch mal ein Foto von vorne......

> Alle Ereignisse anzeigen

Faunanet

  • 25. Aug. 2016

    Labkrautschwärmer

    Heute um 21 Uhr habe ich an unserer Hauswand einen Labkrautschwärmer entdeckt. ...

  • 16. Aug. 2016

    Plattbauch

    Der Plattbauch, Libellula depressa, ist eine der ersten Libellenarten die im Frü...

  • 15. Aug. 2016

    Wespen

    Die Kuchentheken in den Bäckereien sind zur Hälfte mit Quetsche-Kuche gefüllt,...

> Alle Ereignisse anzeigen