Hessische Gesellschaft für Ornithologie und Naturschutz e.V.

Arbeitskreise Arbeitskreis Fulda

Arbeitskreis Fulda

Die naturschutzfachliche Entwicklung und Begleitung des Landkreises Fulda ist der erklärte Schwerpunkt des Arbeitskreises Fulda/Rhön. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf dem hessischen Teil des im Wesentlichen durch die HGON ins Leben gerufenen Biosphärenreservates Rhön. Hier ist der Arbeitskreis beispielsweise in das Rotmilanprojekt involviert.

Vielfältige Projekte und Aufgaben in der Region bieten die Möglichkeit für aktiven Naturschutz. So besitzt der Arbeitskreis Fulda-Rhön rund 85 ha eigene Grundstücke – Grünland-, Wald- und Teichflächen, die betreut und gepflegt werden. Besonders am Herzen liegt den Mitgliedern die Erhaltung wertvoller Blühflächen und Blumenwiesen sowie in Kooperation mit dem Sternenpark Rhön die Reduktion von Lichtverschmutzung

Arten, die im Kreis Fulda-Rhön durch die HGON speziell beobachtet, betreut und gefördert werden, sind unter anderem: Wanderfalke, Mehlschwalbe, Schwarzstorch und Biber, aber auch ganze Gruppen wie Heuschrecken, Amphibien und Reptilien.

Regelmäßig werden Aktionstage für Kinder veranstaltet, bei denen der Nachwuchs mit Fachkenntnis und viel Freude an das Thema Naturschutz herangeführt wird.



Mitmachen So kannst Du uns unterstützen

Für unsere alltägliche Naturschutzarbeit ist jede Hilfe wertvoll: Jeder Euro für Artenschutzprojekte, jede Hand, die mit anpackt. Viele Menschen können gemeinsam viel bewirken.

Test

Mitgliedschaft

Unterstütze den Naturschutz und werde Mitglied bei der HGON.

Test

Geld spenden

Werde aktiv oder bringe mit einer Spende wichtige Naturschutzprojekte auf den Weg.

Test

Ehrenamtlich helfen

Mach mit bei unseren Projekten rund um Naturschutz und Vogelkunde.