Hessische Gesellschaft für Ornithologie und Naturschutz e.V.

Entdecken Förderung von trockenem kalksteinbasiertem Lebensraum

Lebensräume 

Förderung von trockenem kalksteinbasiertem Lebensraum

Umgestaltungen auf HGON-Grundstück im AK Fulda.

Ein Teil des HGON-eigenen Grundstückes bei Dietershausen, südöstlich von Fulda, wurde im Januar 2022 umgestaltet. Ziel der Maßnahme ist der Erhalt und die Förderung der dort noch vorkommenden Küchenschelle sowie anderer Arten, die magere, kalkhaltige und warme Bodenstrukturen bevorzugen.

Die betroffene Fläche war bereits bei Ankauf stark mit Gehölzen wie Schwarzdorn u.ä. verbuscht und konnte auch mit Ziegen nicht ausreichend und nachhaltig freigestellt werden. Um eine dauerhafte Situation zu schaffen, wurde der nährstoffreiche Oberboden bis auf die Kalkschicht abgetragen (ca. 15-20cm) und gleichzeitig die Gehölze samt Wurzelwerk maschinell entfernt.

Die gesamte Umsetzung wurde vom Biosphärenreservat Rhön unterstützt sowie durch den lokal ansässigen Biologen Uwe Barth begleitet.

Georg Klaus - AK Fulda

1 / 1
Mitmachen So kannst Du uns unterstützen

Für unsere alltägliche Naturschutzarbeit ist jede Hilfe wertvoll: Jeder Euro für Artenschutzprojekte, jede Hand, die mit anpackt. Viele Menschen können gemeinsam viel bewirken.

Test

Mitgliedschaft

Unterstütze den Naturschutz und werde Mitglied bei der HGON.

Test

Geld spenden

Werde aktiv oder bringe mit einer Spende wichtige Naturschutzprojekte auf den Weg.

Test

Ehrenamtlich helfen

Mach mit bei unseren Projekten rund um Naturschutz und Vogelkunde.