Hessische Gesellschaft für Ornithologie und Naturschutz e.V.

Entdecken Monitoring verbindet das Angenehme mit dem Nützlichen

Vereinsleben  Ornitho  Vögel  Artenschutz 

Monitoring verbindet das Angenehme mit dem Nützlichen

Ausgewählte Artikel aus unserer aktuellen Mitgliederinformation.

Die aktuelle Ausgabe unserer Mitgliederinformation ist erschienen. Darin berichten wir unseren Mitgliedern zweimal jährlich von Neuigkeiten in der HGON und im Naturschutz in Hessen und Deutschland. Die neue Ausgabe trägt den Titel " Schutzgebiete: Was leisten sie?".
Um einen Einblick in die vielen spannenden Themen zu geben, möchten wir in dieser Woche jeden Tag einen Artikel der Mitgliederinformation hier als Download zur Verfügung stellen.

Heute geht es um die verschiedenen Monitoringprogramme, hier geht's zum Kurzbeitrag:

Natur verstehen: Mitmachen!

Mitmachmöglichkeiten in der HGON

Es gibt es zahlreiche Möglichkeiten, um sich im Naturschutz zu engagieren. Wer aktiv mithelfen möchte, der kann unter anderem an verschiedenen Erfassungsprojekten und Monitoringprogrammen mitarbeiten. Über das Jahr verteilt finden sich zu jeder Zeit  Möglichkeiten, die HGON zu unterstützen und unsere Kenntnisse über die hessische Fauna zu erweitern. Dadurch können gezielt Fragestellung beantwortet und spezielle Schutzmaßnahmen ergriffen oder im Rahmen von Langzeit-Monitorings die Bestände bestimmter Arten/-gruppen beobachtet werden.

Vogelmonitoring

Das Monitoring der heimischen Vogelarten wird in Deutschland vom Dachverband Deutscher Avifaunisten (DDA) koordiniert, unterstützt durch die jeweiligen Landesfachverbände in den einzelnen Bundesländern. In Hessen ist der Partner des DDA die HGON und koordiniert hier die verschiedenen avifaunistischen Monitoringprogramme. So etwa das Monitoring häufiger Brutvögel (MhB) oder verschiedene Module aus dem Monitoring seltener Brutvögel (MsB). Mehr Informationen zu unseren verschiedenen Vogelmonitorings finden sich unter Monitoring, bei Fragen zu spezielleren Modulen können Sie sich an unseren Avifaunareferenten Stefan Stübing wenden.

Weitere Arbeitsgruppen

Aber auch abseits der Ornithologie gibt es in der HGON verschiedene Projekte und Arbeitsgruppen, die aktive Unterstützung suchen. Dazu zählen die AG Feldhamsterschutz, der Arbeitskreis Libellen und das Netzwerk Heuschrecken. Speziell in den Sommermonaten sind die Mitarbeiter*innen mit der Feldarbeit beschäftigt und freuen sich über zusätzliche Kartierer*innen.

Neugierig geworden? Dann unterstütze uns in einem der zahlreichen Projekte!

Mitmachen So kannst Du uns unterstützen

Für unsere alltägliche Naturschutzarbeit ist jede Hilfe wertvoll: Jeder Euro für Artenschutzprojekte, jede Hand, die mit anpackt. Viele Menschen können gemeinsam viel bewirken.

Test

Mitgliedschaft

Unterstütze den Naturschutz und werde Mitglied bei der HGON.

Test

Geld spenden

Werde aktiv oder bringe mit einer Spende wichtige Naturschutzprojekte auf den Weg.

Test

Ehrenamtlich helfen

Mach mit bei unseren Projekten rund um Naturschutz und Vogelkunde.