Hessische Gesellschaft für Ornithologie und Naturschutz e.V.

EntdeckenAktuelle Meldungen von unserer Arbeit

Presse Vögel Greifvögel und Eulen

Wo das Käuzchen noch ruft...

Pressemitteilung des Kreis Anzeigers

Ornitho Vögel Greifvögel und Eulen

Waldohreule gesucht!

Heute melden wir uns mit zwei Erfassungsprojekten, bei denen wir auf Ihre und Eure Unterstützung angewiesen sind.

Presse Greifvögel und Eulen

10.04.2021 11:00 „Abschussfall Weyerer Bussard“ schlägt Wellen. RTL interessiert.

Presseartikel Villmarer Nachrichten

Vögel Greifvögel und Eulen

Den Eulen Gießens auf der Spur

Bei der letzten Synchronzählung des AK Gießens standen die nachtaktiven Waldbewohner im Fokus.

Ornitho Vögel Greifvögel und Eulen

Steppenweihe: Schnee und Kälte statt Afrika

Während des Wintereinbruchs gab es zahlreiche spannende Beobachtungen in Hessens Vogelwelt.

Vögel Greifvögel und Eulen

Zwischenlandung Gießen Süd

2018 startete das vom Land Hessen initiierte Feldflurprojekt in "Gießen Süd" mit dem Ziel, Agrarlebensräume hauptsächlich für die gefährdeten Arten Rebhuhn und Feldhamster aufzuwerten. Die Bündelung verschiedener Schutzmaßnahme wie Getreideernteverzicht, Stoppelruhe, vor allem aber die vermehrte Anlage von Blühflächen zeigt bereits nach zwei Jahren einen positiven Effekt für die Zielarten. Aber nicht nur für diese! Ein hochnordischer Raufußbussard...

Ornitho Vögel Greifvögel und Eulen

Gutes Jahr für die Äpplereule

Steinkäuze profitieren von den größeren Mäusebeständen in 2019 und 2020.

Ornitho Vögel Greifvögel und Eulen

Schlangenadler machen Rast auf dem Kühkopf

Eigentlich steht der Kühkopf zu dieser Jahreszeit für rastende Schreitvögel.

Doch seit dem 22.8. konnten bis letztem Freitag mehrere Beobachtungen von einem Schlangenadler gemachten werden.

...
Vögel Greifvögel und Eulen

Eulen-News aus dem AK Hochtaunuskreis

Ein (abermals) milder Winter 2019/20 sowie ein zumindest in Teilen gutes Mäusejahr begünstigten unsere Eulen im Hochtaunuskreis.

Wussten Sie schon?

Tauben geben Milch!

Beide Elternteile der Tauben beginnen wenige Tage vor dem Schlüpfen der Jungen mit der Milchproduktion. Dies geschieht an der Innenseite des Kropfes, wo sich reisförmige Pellets mit Taubenmilch bilden.

Mitmachen So kannst Du uns unterstützen

Für unsere alltägliche Naturschutzarbeit ist jede Hilfe wertvoll: Jeder Euro für Artenschutzprojekte, jede Hand, die mit anpackt. Viele Menschen können gemeinsam viel bewirken.

Test

Mitgliedschaft

Unterstütze den Naturschutz und werde Mitglied bei der HGON.

Test

Geld spenden

Werde aktiv oder bringe mit einer Spende wichtige Naturschutzprojekte auf den Weg.

Test

Ehrenamtlich helfen

Mach mit bei unseren Projekten rund um Naturschutz und Vogelkunde.