Hessische Gesellschaft für Ornithologie und Naturschutz e.V.

FÖJ bei der HGON

Willkommen beim FÖJ in der HGON!

Du hast Lust, dich für Natur zu engagieren? Dich interessieren wichtige ökologische und gesellschaftliche Fragestellungen, wie beispielsweise  Arten- und Naturschutz, Klimawandel oder die Umwelt im Allgemeinen? Dann bist du hier genau richtig! Gemeinsam mit dir möchten wir Antworten auf wichtige Fragen unserer Zeit finden und  Handlungsmöglichkeiten und Zukunftsperspektiven aufzeigen.
In dem Jahr bei uns kannst Du Dich orientieren, praktische Erfahrungen sammeln, Deine Stärken und Schwächen erkennen, eigene Kenntnisse und Fähigkeiten ausprobieren und in einem Team eigene Projekte durchführen.

Aufgaben in der Einsatzstelle

Du bekommst einen Einblick in alle Arbeitsbereiche der Geschäftsstelle und des Vereins und kannst je nach Talent und Interessenlage Deine eigenen Tätigkeitsschwerpunkte setzen. In weitgehend selbstständiger Arbeit kannst Du Dich in folgende Arbeitsfelder vertiefen:

  • Öffentlichkeitsarbeit und Umweltpädagogische Arbeit (Führungen, Exkursionen)
  • Mitarbeit bei Social Media und Homepage
  • Pressearbeit
  • Mitarbeit bei zoologischen Kartierungen und Vorbereitung von Veröffentlichungen (keine Sorge: wir helfen bei der Vermittlung der notwendigen Artenkenntnisse):
    • Vögel (z.B. Kiebitz, Eule, Specht und Co)
    • Amphibien (z.B. Knoblauchkröte und Kammmolch)
    • Insekten (z.B. Heuschrecken und Libellen)
    • Feldhamster
    • Fischotter
    • Biber
    • Etc.
  • Wissenschaftlich Arbeiten: Auswertung von Wildkameras, Eingabe und Auswertung von Daten am PC
  • Eventplanung (Tagungen, Fortbildungen, etc.) und Präsentation
  • Koordination der Stellungnahmen zu Natureingriffen
  • Allgemeiner Bürobetrieb und Organisation sowie Verwaltung

In allen Bereichen hast Du die Möglichkeit, eigene Ideen einzubringen und umzusetzen!

Dein  FÖJ beginnt jeweils am 01. September und endet am 31. August des darauf folgenden Jahres. Der Einsatzort ist vorrangig die Landesgeschäftsstelle der HGON in Echzell (Wetteraukreis) etwa vierzig Autominuten von Frankfurt/Main entfernt. Der Ort hat rund 6.000 Einwohner, mit einer guten Bus- und Bahnverbindung an Friedberg und Nidda. Daneben kommen Einsätze in Naturschutzprojekten und bei Veranstaltungen (je nach Interessenlage) in ganz Hessen in Betracht. An mindestens zwei bis drei Wochenenden im Jahr werden Veranstaltungen durchgeführt, an denen Deine Teilnahme wichtig ist (Freizeitausgleich erfolgt). 

 

Unterkunft und Verpflegung

Für Unterkunft und Verpflegung wird ein finanzieller Ausgleich gezahlt. Eine Wohnung (voll möbliert) in Echzell  stellen wir Dir gerne zur Verfügung. Besondere Arbeitskleidung ist nicht erforderlich.

 

Eigenschaften und Bewerbung

Voraussetzung für die Tätigkeit ist Begeisterung für die Natur und der sichere Umgang mit der deutschen Sprache. PC-Kenntnisse sind von großem Vorteil. Teilnehmer und Teilnehmerinnen mit Erfahrungen bei der Gestaltung von Veröffentlichungen und Webseiten sind besonders aufgefordert, sich zu bewerben.

Wenn Du also Lust hast, dich in einem FÖJ bei der HGON für die Belange der Natur einzusetzen, schicke deine Bewerbung mit Lebenslauf, Lichtbild, Zeugnis und möglichem Einsatztermin an Andrea Ewerling.

Für Rückfragen steht dir Andrea gerne telefonisch zur Verfügung. Du kannst natürlich auch gerne über das Kontaktfomular mit uns in Verbindung treten.

FÖJlerin Anne möchte euch ihr Projekt vorstellen (2019/2020)

Kontaktformular

Mitmachen So kannst Du uns unterstützen

Für unsere alltägliche Naturschutzarbeit ist jede Hilfe wertvoll: Jeder Euro für Artenschutzprojekte, jede Hand, die mit anpackt. Viele Menschen können gemeinsam viel bewirken.

Test

Mitgliedschaft

Unterstütze den Naturschutz und werde Mitglied bei der HGON.

Test

Geld spenden

Werde aktiv oder bringe mit einer Spende wichtige Naturschutzprojekte auf den Weg.

Test

Ehrenamtlich helfen

Mach mit bei unseren Projekten rund um Naturschutz und Vogelkunde.