Hessische Gesellschaft für Ornithologie und Naturschutz e.V.

Entdecken Zwischenlandung Gießen Süd

Vögel  Greifvögel und Eulen 

Zwischenlandung Gießen Süd

2018 startete das vom Land Hessen initiierte Feldflurprojekt in "Gießen Süd" mit dem Ziel, Agrarlebensräume hauptsächlich für die gefährdeten Arten Rebhuhn und Feldhamster aufzuwerten. Die Bündelung verschiedener Schutzmaßnahme wie Getreideernteverzicht, Stoppelruhe, vor allem aber die vermehrte Anlage von Blühflächen zeigt bereits nach zwei Jahren einen positiven Effekt für die Zielarten. Aber nicht nur für diese! Ein hochnordischer Raufußbussard, der nur ganz selten in Hessen anzutreffen ist, findet hier als Wintergast reichlich Mäuse und gerade gestern konnten unsere HGON Ornis Leo und Colin ein Raubwürger auf der 6 ha großen Lebensraumparzelle des engagierten Landwirts Jörg Müller beobachten. Ornithologe Matthias Korn berichtet: "Seit 20 Jahren ist auf diesen Äckern kein Raubwürger auf dem Zug vorbei gekommen“. Viele Zugvögel, die in der Vergangenheit über das Gebiet hinweg gezogen sind, legen hier heute einen Zwischenstopp ein. Auf kräuterreichen Stoppeläckern und in Blühflächen tanken die Vögel Engerie für den Weiterflug. Wir freuen uns über diesen positiven Nebeneffekt!

1 / 3
Mitmachen So kannst Du uns unterstützen

Für unsere alltägliche Naturschutzarbeit ist jede Hilfe wertvoll: Jeder Euro für Artenschutzprojekte, jede Hand, die mit anpackt. Viele Menschen können gemeinsam viel bewirken.

Test

Mitgliedschaft

Unterstütze den Naturschutz und werde Mitglied bei der HGON.

Test

Geld spenden

Werde aktiv oder bringe mit einer Spende wichtige Naturschutzprojekte auf den Weg.

Test

Ehrenamtlich helfen

Mach mit bei unseren Projekten rund um Naturschutz und Vogelkunde.