Hessische Gesellschaft für Ornithologie und Naturschutz e.V.

EntdeckenAktuelle Meldungen von unserer Arbeit

Ornitho Vögel

Riesiger Datenschatz: 4 Mio. ornitho-Daten in Hessen!

Deutschlandweit wurden mittlerweile über 50 Millionen Vogelbeobachtungen gemeldet, gut 4 Millionen stammen aus Hessen.

Ornitho Vögel

Früher Start des Kranichzuges

Kranichzug beginnt in diesem Herbst eine Woche früher als noch in 2019.

Ornitho Vögel

Vogelgesang im Herbst?

Vögel singen nur im Frühling - oder etwa doch nicht? Avifaunareferent Stefan Stübing erklärt, was es mit dem Herbstgesang auf sich hat.

Presse Vögel Streuobstwiesen Insekten Fledermäuse

Tödliche Leimringe verbieten

Leimringe werden zur tödlichen Falle für Vögel und Fledermäuse: Mitglieder des AK Limburg-Weilburg entdeckten verendete Bechsteinfledermäuse und Kohlmeise.

Vögel Auen

Endlich: EU verbietet Bleimunition in Feuchtgebieten

Der große Protest von Naturschutzverbänden und Wissenschaftlern zeigt Wirkung, die Nutzung der für den qualvollen Tod zahlloser Wasservögel verantwortlichen Bleimunition ist zumindest im Umfeld von Feuchtgebieten nun europaweit untersagt.

Ornitho Vögel

Blick ins ornitho-Archiv: Viele Nachtreiher in Hessen!

In diesem Jahr gibt es auffallend viele Meldungen von Nachtreihern in Hessen. Bislang wurden hier schon 15 der unauffälligen, gerne in der Dämmerung und nachts aktiven, südlich verbreiteten Reiher beobachtet.

Ornitho Vögel Greifvögel und Eulen

Schlangenadler machen Rast auf dem Kühkopf

Eigentlich steht der Kühkopf zu dieser Jahreszeit für rastende Schreitvögel.

Doch seit dem 22.8. konnten bis letztem Freitag mehrere Beobachtungen von einem Schlangenadler gemachten werden.

...
Ornitho Vögel

Brütende Bienenfresser in der Wetterau

Faszination Bienenfresser: Johann Wilhelm verbrachte rund 125 Stunden Beobachtungszeit mit den bunten Neuankömmlingen.

Presse Vögel

Der Weißstorch ist wieder da: Bruterfolge im ganzen Landkreis Fulda

Pressemitteilung Fuldaer Zeitung

Wussten Sie schon?

Die Natur kennt die verschiedensten Familienmodelle: Bei vielen Vogelarten brüten gelegentlich mehr als zwei Partner zusammen. Unverpaarte Tiere helfen auch bei der Aufzucht fremder Jungtiere.

Mitmachen So kannst Du uns unterstützen

Für unsere alltägliche Naturschutzarbeit ist jede Hilfe wertvoll: Jeder Euro für Artenschutzprojekte, jede Hand, die mit anpackt. Viele Menschen können gemeinsam viel bewirken.

Test

Mitgliedschaft

Unterstütze den Naturschutz und werde Mitglied bei der HGON.

Test

Geld spenden

Werde aktiv oder bringe mit einer Spende wichtige Naturschutzprojekte auf den Weg.

Test

Ehrenamtlich helfen

Mach mit bei unseren Projekten rund um Naturschutz und Vogelkunde.